8. Dezember

Darüber freut sich Deutschland

Alle Jahre wieder das gleiche Dilemma... die Weihnachtszeit steht nicht nur für Besinnlichkeit und Vorfreude, sondern vor allem für Stress und Chaos.
Es beginnt mit dem Einkaufen der Weihnachtsgeschenke und endet mit dem Löschen des brennenden Tannenbaums. Bei letzterem können wir Ihnen zwar nicht hilfreich zur Seite stehen, aber für den freien Platz darunter liefern wir hier ein paar Anregungen:

Sie möchten Mordlust in den Augen Ihrer Frau aufblitzen sehen? Nur zu, überreichen Sie ihr Heiligabend das hypermoderne Multifunktionsdampf-bügeleisen oder einen chromblitzenden Apfelausstecher!
Und wenn Sie tatsächlich lebensmüde sind, legen Sie den besonders hübsch verpackten praktischen Kochtopf dazu! Denn über 30 Prozent der deutschen Frauen sehen bei Haushalts- und Küchengeräten auf dem Gabentisch rot!
Wer jedoch am Leben hängt, kann mit der Hitliste der meistgehassten Weihnachtsgeschenke auf Nummer sicher gehen.

Frauen hassen:

1. Haushaltsgeräte
2. Kleidung
3. Süßigkeiten
4. Haushaltszubehör
5. Socken
6. Bettwäsche/Handtücher
7. Parfüm
8. Nippes
9. Bücher
10. Schmuck



Im exklusiven Auftrag der Internetsuchmaschine www.ABACHO.de wurde aktuell Anfang Dezember in Deutschland eine repräsentative Umfrage zum Thema „Was möchten Sie in diesem Jahr zu Weihnachten auf gar keinen Fall geschenkt haben?“ gestartet. Und wenn nun die holde Weiblichkeit die Ergebnisse dieser Umfrage wirklich beherzigt, dann müsste doch endlich mal Schluss sein mit der peinlichen SOS-Einfallslosigkeit unterm Tannenbaum.
Das Hassgeschenk schlechthin sind Socken in jedweder Ausführung – 22 Prozent der Männer verbitten sich jede weitere Fußtextilie. Aber auch über neue Unterwäsche kann sich rechts und links des Geschlech-tergrabens niemand so recht freuen.
Wo sonst überall noch Fettnäpfchen lauern, verrät die folgende Auflistung:

Männer hassen:

1. Socken
2. Krawatten
3. Kleidung allgemein
4. Oberhemden
5. Unterwäsche
6. Süßigkeiten
7. Bücher
8. Körperpflegeprodukte
9. Geld
10. Handys


Von Julia Schöfler, Annette Yang, Annette Börger

zurück zum Adventskalender