2. Dezember


Foto: hurleygurley, Lizenz

Klavierstück zu vorweihnachtlicher Zeit

Von der Klaviatur (Tastatur) aus werden über eine spezielle Mechanik Hämmer in Bewegung gesetzt, die an Saiten schlagen und wieder zurückprallen. Gleichzeitig lösen sich Dämpfer von den Saiten und bleiben gehoben, so dass die Saite schwingt, bis die jeweiligen Tasten losgelassen werden. Durch bestimmte Tastenkombinationen können so Klänge entstehen und Tonräume geschaffen werden. Die Emotionen und Gedanken, die beim Hören entstehen, sind vom Pianisten erwünscht und machen das Stück für jeden einzelnen zu einem individuellen Hörerlebnis.

     

Von Maximilian Williams

zurück zum Adventskalender