10. Dezember


Foto: Maggie Hoffman, Lizenz

Ungarische Kartoffelschnitz mit Schälrippchen

Andere Länder andere Sitten. Meine Oma kommt aus Ungarn und hat mir ein ganz besonderes Weihnachtsrezept geschickt. Es gibt ein relativ einfaches Festmahl, das aber wunderbar schmeckt. Vor allem die Schälrippchen sind wie die Weihnachtsgans bei uns: Eher selten aber verdammt lecker. Auch wenn ich als Viertel-Ungar noch nie in Ungarn war, sind Kartoffelschnitz mit Schälrippchen immer ein Stück Heimat für mich. Oma macht’s möglich!

Zutaten:

1, 5 kg Kartoffeln
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 große Karotten
2 TL Gemüsebrühe (Pulver)
4 Schälrippchen
Salz
3 TL Paprikapulver
1-2 EL Öl
0, 5 L Wasser

 

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden (2-3mm)
Rippchen waschen
Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und glasig dünsten
Herdplatte ausschalten, Paprikapulver dazu und mit 0,5L Wasser ablöschen (Soße)
Karotten erst der Länge nach, dann in kleine Scheibchen schneiden
Rippchen für 30min in den Schnellkochtopf (im normalen Topf dauert es dementsprechend länger)
Danach sollten die Rippenknochen leicht aus dem Fleisch lösbar sein
Fleisch in tieferes Backblech geben
Geschnittene Kartoffeln unter die Soße mischen
Soße über das Fleisch im Backblech gießen
Bei 150°C ca 60min backen lassen
Immer wieder mit Soße beträufeln, dabei versuchen die Kartoffelschnitz nicht zu durchmengen (sonst gibt es keine Kruste)

Guten Appetit!

 

Von Jonathan Hadem

zurück zum Adventskalender