08. Dezember

Erika777
Foto: Erika777, pixelio.de

Gedanken über Weihnachten hat sich Anna Lang in einem Gedicht gemacht. Der Text ist hier zu lesen und als Audio zu hören – vorgetragen von der Autorin.

Das mir erträglich scheint

Ein Stern
könnte es sein,
der den Weg leuchtet.
Oft genug auf der Suche danach
find ich ihn nicht.

In voller Lichterschar in den Straßen
gehe ich unter
und verliere mich selbst.
Ein Hauch von Sehnsucht nach Geborgenheit
steht im künstlichen Glanz.

Als wär ich gar nicht hier
weltfremd
schmeckt der Duft der salzigen Nüsse
noch von den Altvordern.

Gepflogenheit und Usus
stillen ihn nicht
den Durst nach Leben,
das mir erträglich scheint.

 

 

Von Anna Lang

zurück zum Adventskalender