19. Dezember

Advent
Foto: Ben Stassen , Lizenz

 

Grüne Weihnacht -
unsere Tips und Tricks

In den letzten drei Folgen von Grüne Weihnacht haben wir euch alle möglichen Tips & Tricks rund um ein nachhaltiges, moralisches Weihnachtsfest gegeben, bei dem ihr aber auf nichts verzichten müsst. Damit ihr die Rezepte und Anleitungen nicht selbst suchen müssten, haben wir hier die gesammelten Werke:

 

Das Geschenk

Als einfaches Geschenk für möglichst viele Personen haben wir euch ein Chutney im Einmachglas Vorgeschlagen. Als Grundlage eignet sich am besten Pflaumen, Mangos, Quitten, Äpfel und Birnen. Es funktionieren aber auch exotische Rezepte mit Kürbis oder Cranberries. Unser Beispielrezept ist ein Pflaumenchutney, ihr könnt den Geschmack etwas anpassen indem ihr anderen Essig und andere Gewürze verwendet.

Pflaumen Chutney

Was ihr braucht:

- 500g entkernte Pflaumen
- 50g Ingwer
- 400g Zwiebeln
- 2El Öl
- 250g braunen Zucker
- Salz Pfeffer Chili 300ml Balsamico

Pflaumen waschen, entsteinen und vierteln. Ingwer und Zwiebeln schälen, fein würfeln und im heißen Öl glasig dünsten. Danach die Pflaumen unterrühren und kurz mitdünsten. Den Zucker dazugeben und unter Rühren langsam schmelzen lassen, mit Salz und Pfeffer würzen. Dann den Essig zugießen und ca. eine halbe Stunde einkochen lassen (Je nach Obst auch länger, die Masse sollte zähflüssig, aber nicht fest sein). Gelegentlich umrühren Das Chutney eventuell nachwürzen, in abgekochte Gläser füllen und gut verschließen. So verschlossen ist es etwa ein Jahr haltbar und schmeckt auch im Sommer zu gegrilltem sehr gut.

Die Verpackung

Um euer Geschenk zu Verpacken könnt ihr natürlich das Papier vom letzten Jahr verwenden. Es gibt aber auch ganz einfache Möglichkeiten Pack- oder Zeitungspapier zu individualisieren. Dazu könnt ihr es entweder ganz klassisch mit Pinsel und Farbe bemalen, oder ihr bedruckt es mit Kartoffelstempeln.

Was ihr braucht:

- (Bio)Kartoffeln
- Messer mit kurzer Klinge Farbe auf Wasserbasis Papier

Weil ihr die Motive die ihr drucken wollt in die halbierte Kartoffel schnitzen müsst, sollten diese recht schlicht sein. Etwas leichter als freihand zu schnitzen ist es, eine Plätzchenform in die Druckfläche zu drücken und den Rest mit dem Messer abzuschneiden

     

Von Maximilian Schubert und
Jonathan Scheid

 

zurück zum Adventskalender