Veranstaltungsinformationen

Do | 08. Okt. 2009
Kammermusik
 

Schloss Gottesaue
Velte-Saal
19.30 Uhr

  Kulturfonds Baden e. V.
Klassik im Schloss
Klavierrezital Anna Zassimova

Frédéric Chopin: 2 Nocturnes op. 62,
Balladen op. 23, op. 38 und op. 47
Georgij Catoire: Quatre morceaux op. 12
Alexander Skrjabin: Sonate Nr. 3 fis-Moll op. 23

Eintritt: 15 € / erm. 7 € (Studenten, Schüler, Schwerbehinderte)
Vorverkauf:
Musikhaus Schlaile, Kaiserstr. 175, 0721/23000
Kartenreservierungen:
Kulturfonds Baden e. V., Tel. 0721/9483154
Veranstaltung des Kulturfonds Baden e. V.

     
Programm   Nikolai Medtner (1880-1951)
aus: „Vergessene Weisen“ op. 39

Canzona matinata
Sonata Tragica

 

Georgij Catoire (1861-1926)
aus: „Stücke für Klavier“ op. 12

Nr. 1: Chant du Soir
Nr. 4: Etude fantastique

 

Alexander Skrjabin (1872-1915)
Sonate Nr. 3 fis-Moll op. 23

Drammatico
Allegretto
Andante
Presto con fuoco – Maestoso

Anna Zassimova, Klavier

 
Biografie   Anna Zassimova, gebürtige Moskauerin, bekam ihre pianistische Jugendausbildung an der Gnessin-Spezialmusikschule und erspielte sich als 15-jährige die Ehrenurkunde beim 1. Frederic-Chopin-Wettbewerb für junge Pianisten in Moskau. Von 1994 bis 2002 studierte sie an der Gnessin-Akademie für Musik in der Klavierklasse von Prof. Vladimir Tropp. Sie schloss diese Ausbildung ebenso mit Auszeichnung ab wie ihr Zweitstudium „Kunstgeschichte“ an der Moskauer Akademie für Malerei, Bildhauerei und Architektur. Gefördert u. a. durch die staatliche Moskauer Philharmonische Gesellschaft, konzertierte sie in Moskau, Minsk, Prag, London und Warschau.
Während ihres Klavier- und Kammermusik-studiums an der Hochschule für Musik Karlsruhe als Stipendiatin des DAAD bei Prof. Michael Uhde und Prof. Markus Stange errang sie den 1. Preis beim Europäischen Kammermusikwettbewerb in Karlsruhe. 2006 wurde sie zur „Stipendiatin des Jahres“ des Richard-Wagner Verbands gewählt und absolvierte im gleichen Jahr auch hier ihre Konzertexamina in beiden Fächern mit Auszeichnung. Ergänzend besuchte sie Meisterkurse u. a. bei Sedmara Zakarjan-Rutstein, Bruno Canino, Sergio Perticaroli, André Marchand und Eduardo Hubert. Anna Zassimova konzertierte als Solistin u. a. mit dem Orchester des Moskauer Bach-Zentrums, dem Gnessin-Virtuosen-Orchester Moskau, dem Münchner Jugendorchester mit dem Chor der Bayerischen Philharmonie und mit dem Stuttgarter Kammerorchester. Sie hatte Auftritte bei internationalen Musikfestspielen wie Moskauer Herbst, Festival Roslavez Brjansk, Summer Music Casalmaggiore (Italien), ECLAT Stuttgart, Salzburger Festspiele, Europäische Kulturtage Karlsruhe, Heidelberger Frühling, 48. Chopin-Festival Marienbad (Tschechien), Musica Viva 2008 München, Internat. Messiaen-Woche 2008 Neustadt an der Weinstraße, Philharmonische Sommerklänge der Bayerischen Philharmonie München und Internationale Festival Piano à St.-Ursanne 2009 (Schweiz), mit zahlreichen Uraufführungen in den Programmen. Im Rahmen von Kammermusikreihen konzertierte sie bei der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, im Gasteig München sowie in der Liederhalle Stuttgart. Anna Zassimova hat Rundfunkproduktionen als Solistin und Kammermusikerin für den Südwest-Rundfunk und für den Bayerischen Rundfunk eingespielt. 2007 erschien ihre erste Solo-CD mit Spätwerken von Chopin. 2008 folgte – zusammen mit Albrecht Breuninger – die Aufnahme der Werke für Violine und Klavier von Georges Catoire für das Label CPO. 2009 erschien als Ergebnis der Zusammenarbeit mit dem Kulturfonds Baden und dem Label „Bella Musica“ ihre zweite Solo-CD mit Klavierwerken von Medtner, Roslavez, Skrjabin und Catoire. Zurzeit ist Anna Zassimova Doktorandin und Lehrbeauftragte am Institut für Musikwissenschaft u. Musikinformatik sowie Lehrbeauftragte am Institut Lernradio der Musikhochschule in Karlsruhe.
www.annazassimova.com

 

 

Veranstaltungen
WS 2009/10
 
• September
• Oktober
• November
• Dezember
• Januar
• Februar
 
Livestream aus dem Velte-Saal
Studenten-
patenschaft


 

 

 

 

 

 

Eintrittspreise
Die Eintrittspreise sind bei den jeweiligen Terminen angegeben. 
Ermäßigte Eintrittskarten erhalten Schüler, Studenten und Senioren. 
Weitere Informationen siehe VVK-Stellen.
 
Redaktion
Veranstaltungsbüro der Hochschule für Musik Karlsruhe
Eva Lichtenberger
Postfach 6040 
76040 Karlsruhe 
Tel.: 0721-66 29-253
Fax: 0721-66 29-266 

 

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 21.02.2013