Karlsruher Meisterklassen
Sommersemester 2010

TROMPETE
 
 

Gabriele Cassone

Di | 8. und
Mi | 9. Mai 2010

Dienstag, 8. und
Mittwoch, 9. Juni 2010
8.6.: 11.30-20 Uhr
9.6.: 10-17.30 Uhr
Räume werden noch bekanntgegeben

Repertoire und Kursinhalt: Barockes, klassisches und modernes Solo-Repertoire. Generelle und psychologische Aspekte zur Bläsertechnik.

Teilnehmer: Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Teilnahmebedingungen: Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist bis zum 18. Mai 2010 im Rektorat einzureichen.

Anmeldeschluss: 18. Mai 2010

 

   

Gabriele Cassone studierte Trompete bei Mario Catena und Komposition bei Luciano Chailly. Sein Weltruhm beruht nicht nur auf seinen Erfolgen als Künstler im Bereich der historischen Aufführungspraxis auf Originalinstrumenten (Barock-Naturtrompete. Klassische Ventiltrompete, Drehventiltrompete und Piston Cornet), sondern auch auf seiner Beschäftigung mit zeitgenössischer Musik. Luciano Berio wählte Gabriele Cassone für die Uraufführung seiner Stücke Sequenza X für Solo-Trompete und „Kol-Od“, aufgeführt mit dem Ensemble Intercontemporain unter der Leitung von Pierre Boulez. Gemeinsam mit dem Posaunisten Christian Lindberg wirkte er in Aufführungen von Berio‘s Oper Cronaca del Luogo mit, einem Auftragswerk der Salzburger Festspiele. Unter den international renommierten Dirigenten, mit denen Gabriele Cassone zusammenarbeitete, sind Sir John Eliot Gardiner, der ihn als Solo-Trompeter der English Baroque Soloists für den gesamten Zyklus der Bach-Kantaten und für das Zweite Brandenburgische
Konzert verpflichtete, und Ton Koopman, Leiter des
Amsterdam Baroque Orchestra, der ihn für die Aufnahme der Kantate BWV 51 einlud. Gabriele Cassone spielt im Duo mit Antonio Frigé,
mit dem er das Barockmusik-Ensemble „Pian&Forte“ gründete. Er hat Solokonzerte an bedeutenden Spielstätten gegeben, darunter im Concertgebouw Amsterdam, in der Cité de la Musique in Paris, La
Scala in Milano, im Mozarteum Salzburg, in der Carnegie Hall in New York, der Queen Elizabeth Hall in London und im Konzerthaus Wien. In mehr als zwanzig CD-Veröffentlichungen ist sein Repertoire vom
Barock bis zur zeitgenössischen Musik zugänglich. Gabriele Cassone ist Professor am Konservatorium von Novara in Italien und gibt als Gastprofessor der Accademia di Santa Cecilia in Rom regelmäßig
internationale Meisterkurse. Kurse und die Tätigkeit in internationalen Jurys führen ihn häufig durch Europa und in die USA. Gabriele Cassone spielt Trompeten, Cornette und Flügelhörner von Courtois.
mehr: www.gabrielecassone.it

   

 

=>> Anmeldung (PDF-Dokument)

 

=>> Teilnahmebestätigung (PDF-Dokument)

 

Verantwortlicher Dozent:
Prof. Reinhold Friedrich |
E-Mail: Reinhold.Friedrich@web.de

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 14.09.2015
Seitenanfang