Karlsruher Meisterklassen
Wintersemester 2011/12

... VON ALLERLEY BLECH UND THÖNEN
 
Charles Toet  

Charles Toet, Barockposaune

Mi | 7. bis
Fr | 9. Dezember 2011

10-13 und 14.30-17.30 Uhr
Jahnstraße 118, Saal

Kursinhalt: Erweiterung von Spieltechniken
auf der Barockposaune, Einführung in Stilistik, Artikulation und Verzierung der Musik aus Renaissance und Frühbarock, Ensemblemusik

Teilnehmer: Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Teilnahmebedingungen und Anmeldeschluss:
Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist bis zum
23. November 2011 einzureichen.

 

   

Charles Toet, geboren in Den Haag, erhielt seine musikalische Ausbildung am Königlichen Konservatorium Den Haag, wo er Posaune bei Anner Bijlsma (senior) studierte, und begann sich auf Alte Musik und die Barockposaune zu spezialisieren. Er unterrichtet mittlerweile historische Posaune in Den Haag, an der Schola Cantorum Basiliensis und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Seine künstlerischen Aktivitäten richtet er hauptsächlich auf das Repertoire des 17. Jahrhunderts (vor allem mit dem Ensemble Concerto Palatino, dessen Mitbegründer er neben Bruce Dickey ist) sowie auf klassische und frühromantische Musik, gespielt von Orchestern mit historischer Ausrichtung wie La Petite Bande (Sigiswald Kuijken), The Amsterdam Baroque Orchestra (Ton Koopman) und das Orchestre des Champs-Elysées (Philippe Herreweghe). Charles Toet hat auf der Bühne und im Studio intensiv mit Bruce Dickey und dem Concerto Palatino gearbeitet, jedoch auch mit anderen wichtigen Ensembles der Alten Musik, darunter zusätzlich zu den bereits genannten Syntagma Musicum Amsterdam, The Taverner Players London, Bach Collegium Japan, Hilliard Ensemble, Hesperion XX, Collegium Vocale Gent und das Vokalensemble Currende.

   

 

 

=>> Anmeldung (PDF-Dokument)

 

=>> Teilnahmebestätigung (PDF-Dokument)

 

Verantwortlicher Dozent und Ansprechpartner:
Werner Schrietter | E-Mail: schrietter@gmx.de

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 11.03.2018
Seitenanfang