Karlsruher Meisterklassen
Sommersemester 2011

GESANG - OPERETTE
 
Regina Werner  

Ks. Regina Werner

Do | 14. bis
So | 17. April 2011

10-13 und 15-18 Uhr
Marstall am Schloss Gottesaue

Repertoire:
Arien, Lieder und Ensembles aus der Welt der Operette von Lehár bis Offenbach sowie eng verwandtes Opernrepertoire.

Teilnehmer:
Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe und anderer europäischer Musikhochschulen (im Rahmen verfügbarer Plätze) mit Hauptfach Gesang. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Zuhörer sind willkommen.

Teilnahmebedingungen und Anmeldeschluss:
Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist bis zum 9. April 2011 einzureichen. Die Teilnehmer werden gebeten, ihren Pianisten/ ihre Pianistin mitzubringen.

Gebühr für auswärtige Teilnehmer: 150 EUR

 

   

Regina Werner, in einem prägenden musikalischen Umfeld aufgewachsen, beendete 1973 ihr Gesangs- und Gesangspädagogikstudium an der Hochschule für Musik „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Bereits im Jahr zuvor wurde sie Preisträgerin des Internationalen Johann Sebastian Bach Wettbewerbs. Kurt Masur verpflichtete sie 1974 als Solistin des Leipziger Gewandhausorchesters. Damit begann eine umfangreiche Konzerttätigkeit im In-und Ausland (Europa, Japan, Korea). In dieser Zeit entstanden zahlreiche Rundfunk-, Fernseh- und Plattenaufnahmen, darunter Gesamteinspielungen von Händels Oratorien „Der Messias“, „Semele“ und „Salomo“ sowie Haydns „Die Schöpfung“. Besonders intensiv war ihre Tätigkeit als Bach-Interpretin im Zusammenwirken mit dem Leipziger Thomanerchor, vor allem bei den Aufführungen von Kantaten und Oratorien in Leipzig und im Ausland, besonders in Japan. Gern und oft arbeitete sie auf dem Gebiet der Barockmusik unter anderem mit der Kammermusikvereinigung „Concentus Musicus Lipsiensis“ und mit dem Händel-Festspielorchester Halle (Saale) zusammen. In einer Vielzahl von Liederabenden, insbesondere im Gewandhaus zu Leipzig, stellte Regina Werner ihr großes Liedrepertoire vor. Sie war über viele Jahre durch Gastverträge mit den Opernhäusern Leipzig, Chemnitz und Halle, mit der Komischen Oper Berlin und der Staatsoper Dresden verbunden, unter anderem in den Partien der Susanna in „Le Nozze di Figaro“, der Gilda in „Rigoletto“, der Sophie in „Der Rosenkavalier“, der Marcelline in „Fidelio“, der Norina in „Don Pasquale“, der Königin der Nacht in „Die Zauberflöte“ und der Adele in „Die Fledermaus“. Das Operetten-Metier komplettiert ihr umfangreiches Repertoire, dargeboten in vielen Rundfunk-und Fernseh-veranstaltungen und Operettenkonzerten unter anderem in der Kölner Philharmonie und zu den Offenbach-Festspielen in Bad Ems sowie mit dem Orchester der Musikalischen Komödie der Oper Leipzig und dem Salonorchester „Cappuccino“. Ihre umfangreichen Erfahrungen gibt Regina Werner als Professorin an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater und in Meisterkursen weiter. Sie wird oft als Jurorin verschiedener Wettbewerbe, darunter der Bundeswettbewerb für Gesang, eingeladen.

   

 

=>> Anmeldung (PDF-Dokument)

 

=>> Teilnahmebestätigung (PDF-Dokument)

 

Verantwortlicher Dozent und Ansprechpartner:
Friedemann Röhlig | T +49-(0)172-88.66.408

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 11.03.2018
Seitenanfang