Karlsruher Meisterklassen
Sommersemester 2011

MARIMBAPHON
 
Kunihiko Komori  

Kunihiko Komori

Do | 12. und
Fr | 13. Mai 2011

10-13 und 14.30-17.30 Uhr
Jahnstraße 18, Schlagzeugraum

Teilnehmer:
Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Teilnahmebedingungen und Anmeldeschluss:
Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist bis zum 9. April 2011 einzureichen.

 

   

Kunihiko Komori zählt in Japan und international zu den bekanntesten Marimbisten. Dadurch, dass er ausschließlich jenes Repertoire spielt, das auch für das Instrument konzipiert wurde, gelingt es ihm, das Marimbaphon eng an die klassische Tradition zu binden. Zu seinen Auftritten zählen Uraufführungen neuer Werke bei den Wittener Tagen für neue Kammermusik, im WDR-Funkhaus Köln, bei den Darmstädter Internationalen Ferienkursen für neue Musik, im Kimmel Center New York und im Takefu International Musik Festival. Kunihiko Komori hat diverse Auszeichnungen erhalten, darunter den Ersten Preis beim Crane New Music Festival Wettbewerb, und war weltweit einer der wenigen Marimbisten, die zu einem Konzert im Rahmen der Percussive Arts Society International Convention im Jahr 2000 eingeladen wurden. Er war der erste Marimbist, der in der Konzert-Reihe „B to C“ (Bach to Contemporary) auftrat. Seine Debut-CD Marimbist erschien beim Label Fontec. Kunihiko Komori studierte an der Eastman School of Music, wo er sein Bachelor Diplom erhielt. Sein Master Diplom mit Konzertexamen hat er - ausgestattet mit einem Vollstipendium - am Peabody Conservatorium erworben. Zu seinen wichtigsten Lehrern zählen John Beck, William Moersch und Robert van Sice. Kunihiko Komori ist Vic Firth Inc.- sowie Pearl Performing Artist und spielt ausschließlich ein Adams Marimbaphon. mehr: www.kunihikokomori.net

   

 

=>> Anmeldung (PDF-Dokument)

 

=>> Teilnahmebestätigung (PDF-Dokument)

 

Verantwortlicher Dozent und Ansprechpartner:
Isao Nakamura | E-Mail: duokonflikt@aol.com

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 14.09.2015
Seitenanfang