Karlsruher Meisterklassen
Sommersemester 2012

VIOLINE
 
Carol McDavit  

Carol McDavit

Mi | 23. bis
Fr | 25. Mai 2012

jeweils 10-13 und 14-17 Uhr
Karlstraße 47, Raum 201

Kursinhalt: Brasilianisches Kunstlied

Teilnehmer: Studierende der Hochschule für Musik Karlsruhe und Studierende anderer europäischer Musikhochschulen im Rahmen verfügbarer Plätze. Zuhörer sind willkommen.

Gebühr für auswärtige Teilnehmer: 150 EUR

Teilnahmebedingungen und Anmeldeschluss:
Das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular ist bis zum
8. Mai 2012 einzureichen. Die Teilnehmer/innen werden
gebeten, ihre/n Klavierpartner/in mitzubringen.

 

   

Die Sopranistin Carol McDavit, Absolventin der Manhattan School of Music, lebt heute, nachdem sie bei Florianna Cavalli in Milano und bei Franco Iglesias in New York ihre Studien fortgesetzt und durch zahlreiche Opern- und Konzertaufführungen im Ausland auf sich aufmerksam gemacht hatte, in Brasilien. Hier hat ihre eindrucksvolle Karriere begonnen, auf dem Gebiet der Oper mit Hauptpartien in Un Ballo in Maschera, La Bohème, Carmen, Don Pasquale, L’Elisir d’Amore, Die Zauberflöte, Fidelio, Orfeo ed Euridice, The Rape of Lucretia und Orfeo. Als Konzertsängerin wirkte sie mit in Aufführungen von Beethovens 9. Sinfonie, Mozarts Messen, Bachs Passionen, Mahlers Sinfonien 2 und 4, Brahms‘ Ein Deutsches Requiem, Brittens Les illuminations, Haydns Die Schöpfung. Dabei sang sie mit führenden Sinfonieorchestern unter der Leitung von György Fischer, Isaac Karabtchevsky, Romano Gandolfi, Kurt Redel und anderen. Sie ist in Gala-Konzerten mit dem Brazilian Symphony Orchestra aufgetreten, zu deren Publikum der frühere Präsident Fernando Henrique Cardoso und Papst Johannes Paul II. gehörten. Im Juli 2000 war sie Solistin des Abschlusskonzertes des World Cello Congress III in Baltimore, in dem sie Villa-Lobos’ Bachianas Brasileiras #5 aufführte, begleitet von 235 Violoncelli. Carol McDavit war darüber hinaus sehr aktiv als Recital-Sängerin: Sie führte hunderte von Solo- und Kammermusikkonzerten überall in Brasilien auf, sehr oft mit amerikanischer und brasilianischer Musik. Sie wirkte an einem Video über das Leben und Werk von Heitor Villa-Lobos mit und sang die Weltpremiere seiner Itabaiana, von Ronaldo Mirandas Kantate Coração Concreto und des für sie geschriebenen Liederzyklus‘ Tres Canções Simples. Ihre Aufnahmen geistlicher Werke von José Maurício Nunes García, des Oratoriums Colombo von Carlos Gomes – ausgezeichnet als Best Classical Brazilian Music CD of the Year 1999 und ihre ebenfalls 1999 erschienene Solo-CD brasilianischer Kunstlieder Trovas e Cantares mit der Pianistin Maria Teresa Madeira fanden große Anerkennung. Seither sind drei neue CDs erschienen: Amazônia é Brasil (mit dem Gitarristen Turibio Santos), Cortina Lírica (Arien und Duette aus Opern von Carlos Gomes) und Cantos mit Stücken des brasilianischen Komponisten Tim Rescala. Als Gastdozenten der European Atelier Musical Master Class Series arbeiteten Carol McDavit und der portugiesische Bariton Jorge Chaminé mit brasilianischen und europäischen Studenten. Sie gab Meisterklassen für brasilianisches Lied und Interpretation portugiesischer Lyrik in Frankreich, Kanada und in den USA. 2003 wurde sie Dozentin für Stimme, Repertoire und Ausdruck am UNIRIO Federal Music Conservatory. Sie leitet die Opernwerkstatt und koordiniert das Projekt „Opera in UNIRIO!“, in dessen Rahmen seit nunmehr vier Jahren umfangreiche Opernproduktionen organisiert werden.

   

 

=>> Anmeldung (PDF-Dokument)

 

=>> Teilnahmebestätigung (PDF-Dokument)

 

Verantwortliche Dozentin und Ansprechpartnerin:
Maria Venuti | E-Mail: maria.venuti@gmx.de

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 11.03.2018
Seitenanfang