Sabine Schäfer

 

 

 

     

SABINE SCHÄFER, geb. 1957 in Karlsruhe (D). Klavier- und Kompositionsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe (Klavier bei Günter Reinhold, Komposition bei Mathias Spahlinger und Wolfgang Rihm / Konzertexamen 1992). Seit 1989 Dozentin an der Staatlichen Hochschule für Musik Karlsruhe im Fachbereich Pädagogik/Methodik für Improvisation im Klavierunterricht und Kreativitätstraining und von 1993-96 künstlerisch-wissenschaftliche Mitarbeiterin zur Betreuung des Bösendorfer Computerflügels. 2004-2008 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Elektroakustische Musik│DEGEM. 2005 Begründung und bis 2008 redaktionelle Leitung des „DEGEM WebRadio @ ZKM“.

Preise, Stipendien
1987-89 Graduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg. 1989 Auslandsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) Aufenthalt an Computermusikzentren in den USA (CCRMA, Stanford Cal.) und den Niederlanden (Institute of Sonology Den Haag, Steim Amsterdam). 1991 Stipendium der Heinrich Strobel-Stiftung des SWF. 1993 Siemens-Medienkunstpreis.

Künstlerische Tätigkeit auf dem Gebiet der Improvisation und Komposition (Auswahl)
1982-1992 künstlerische Arbeit als Composer-Performer: 1982-1990 interdisziplinäre Projekte mit der Malerin und Performancekünstlerin Sibylle Wagner. 1983 Gründung der Performance-Musik-Gruppe KPACHODAPCK u. a. mit dem bildenden Künstler Ralf de Moll. 1984 Gründung der polymedialen Gruppe PANTA RHEI gemeinsam mit dem Komponisten und Violinisten Helmut Bieler-Wendt. 1987/88 ULUDAG Art-Rock-Projekt u. a. mit Werner Cee (b) und Peter Hollinger (dr). 1990-92 künstlerische Entwicklung des Raumklangkunst-Projekts „TOPOPHONIEN“ in Kooperation mit der Informatik-Fakultät der Universität Karlsruhe (TH) und des ZKM Karlsruhe. Seit 1992 Produktion von Raumklanginstallationen, begehbaren und konzertanten RaumklangKörpern, RaumklangObjekten und multimedialen Rauminszenierungen. Seit 1993 internationale Aufführungen und Ausstellungen, u.a. OECD-Konferenz Dresden, Berliner Festwochen, Warschauer Herbst, MusikTriennale Köln, Nuova Consonanza Rom, Donaueschinger Musiktage, Limited-Noise Festival London, ZKM Karlsruhe, Münchener Biennale, CCMIX Paris, Science Center „phaeno“ Wolfsburg. ISCM World New Music Festival 2006. Seit 1998 Produktionen, internationale Aufführungen, Ausstellungen und Sendungen des Künstlerduos <sabine schäfer // joachim krebs> auf dem Gebiet der Raumklangkunst und der radiophonen Klangkunst. 2008/09 Arbeitsaufenthalt am Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), Projektentwicklung „MicroSonical Shining Biospheres“ in Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Joint Research Center der Europäischen Union (JRC).

Veröffentlichungen (Auswahl)
1991 Vergleichende Untersuchung über computergesteuerte Selbstspielklaviere / Kooperation mit dem Sweelinck Conservatory Amsterdam im Auftrag des Institute of Sonology Den Haag (NL) Veröffentlichung: Computer Music Journal, vol.16 no.4. 1994 Veröffentlichung der Projektdokumentation: „TOPOPHONIEN - ein künstlerisches Entwicklungsvorhaben“ mit Beiträgen u.a. von Helga de la Motte-Haber, Dieter Daniels, Rudolf Frisius und Wolfgang Rihm, Kehrer Verlag Heidelberg. 2007 Künstlerkatalog „TopoSonic Arts“ Kehrer Verlag Heidelberg. CD-Veröffentlichungen: 1996 „Donaueschinger Musiktage 1995“ col legno. 2003 „AquaAngelusVox“ MDG (Musikproduktion Dabringhaus und Grimm). 2004 „TopoSonic Spheres“ WERGO. 2008 „Musik in Deutschland 1950-2000“ Deutscher Musikrat.

Homepage: www.sabineschaefer.de

 

       
  • A • N  
  • B • O  
  • C • P  
  • D • Q  
  • E • R  
  • F • S  
  • G • T  
  • H • U  
  • I • V  
  • J • W  
  • K • X  
  • L • Y  
  • M • Z  
       
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 26.10.2016
Seitenanfang