Prof. Martin Ostertag

 

 

 

mp3: (Laufzeit: 03:40, Datenrate: 128 kbps, 3,4 MB)

Frédéric Chopin (1810-1849)
Sonate für Violoncello und Klavier
op. 65, 3. Satz: Largo

Martin Ostertag, Violoncello
Fany Solter, Klavier

Antes Edition
Best. Nr. BM-CD 31.9026 - LC 7985
     
Martin Ostertag, Violoncello, geboren in Lörrach, studierte bei Leo Koscielny an der Musikhochschule Karlsruhe und bei André Navarra in Paris und Detmold.

1967 war er Preisträger des "Internationalen Wettbewerb der Stadt Wien" und 1968 die Bundesauswahl "Konzerte junger Künstler" des deutschen Musikrates. Danach war er in Folge 1. Solocellist der Düsseldorfer Symphoniker, des Amati Ensembles Berlin, des Orchesters der Deutschen Oper Berlin und schließlich ab 1974 des SWF-Sinfonieorchesters Baden-Baden-Freiburg. Seit 1980 ist er als Professor für Violoncello an der Musikhochschule in Karlsruhe tätig.

 Meisterkurse in Argentinien, Brasilien, Kanada, Deutschland, Finnland, Italien und Japan. Zahlreiche Konzertreisen in Europa und Übersee.

 Schallplattenaufnahmen bei Antes, Ariol, Aurophon, Bayer Records, CPO, Dabringhaus & Grimm, Deutsche Grammophon, Marco Polo, Naxos, Sony. Martin Ostertag spielt ein Instrument von Petrus Guarnerius, Venedig, aus dem Jahre 1725.

 

       
  • A • N  
  • B • O  
  • C • P  
  • D • Q  
  • E • R  
  • F • S  
  • G • T  
  • H • U  
  • I • V  
  • J • W  
  • K • X  
  • L • Y  
  • M • Z  
       
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 26.10.2016
Seitenanfang