Prof. Will Sanders

sanders.will2015@Piotr_Markowski

 

 

 

 

mp3: (Laufzeit: 01:50, Datenrate: 128 kbps, 1,7 MB)
Wolfgang Amadeus Mozart
Hornkonzert KV 495 
Ausschnitt aus : 1. Satz Allegro moderato
Solist Will Sanders (1990)
SWF-Sinfonieorchester
Dirigent: Michael Gielen
Label Arte Nova, Best.Nr. 74321 27 922

 

 

 

mp3: (Laufzeit: 01:15, Datenrate: 128 kbps, 1,4 MB)
Richard Wagner
Die Götterdämmerung
Ausschnitt aus: 1. Akt, "Siegfrieds Ruf"
Solist Will Sanders (1996)
Bayreuther Festspielorchester
Dirigent: James Levine

 

 

 

mp3: (Laufzeit: 00:50, Datenrate: 128 kbps, 762 KB)
Johannes Brahms
Trio Es-Dur op. 40, 
Finale: Allegro con brio
Horn: Will Sandrs
Violine: Konstantin Stoianow
Klavier: Gilead Mishory
SWR 1994, Brahmsgesellschaft Baden-Baden

     

Will Sanders, in Venlo (Niederlande) geboren, machte seine musikalische Ausbildung in Maastricht, wo er sein Studium 1988 mit Auszeichnung abschloss. Noch während seines Studiums wurde er 1985 Mitglied im Europäischen Jugendorchester (Leitung Claudio Abbado). Ein Jahr später wurde er stellvertretender Solo-Hornist im Orchester des Nationaltheaters Mannheim und 1988 Solo-Hornist im Sinfonieorchester des Südwestfunks Baden-Baden. 1990 wechselte er in gleicher Position zum Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks. 1992-1997 war es Solo-Hornist bei den Bayreuther Festspielen. 

Will Sanders hat bisher mit viele Namenhaften Dirigenten zusammengearbeitet. Einige darunter wie Georg Solti, Lorin Maazel, Carlos Kleiber, Zubin Metha, Bernhard Haitink, Mariss Jansons, Ricardo Mutti, Claudio Abbado, James Levine, Daniel Barenboim, Michael Gielen u.a.   Er hat in den meisten führenden Orchestern Deutschlands sowie den Wiener Philharmonikern Gastspiele gegeben.

Neben seiner Orchestertätigkeit hat er mehrerer CDs und Rundfunkaufnahmen eingespielt und ist häufig als Solist international wie auch als Mitglied verschiedener Kammermusikensembles, wie German Brass, Linos Ensemble, Mullova Ensemble und Wind Art Ensemble aufgetreten.
Er gab Internationalen Hornworkshops und wirkte an mehrere Festivals in den USA, Brasilien, Venezuela, Japan, Korea, Australien, Europa,  Schweiz u.a.
Seit 1998 ist er Dozent beim Bundes Jugend Orchester und arbeitet regelmäßig mit internationalen Jugendorchestern, wie z.B das „Jonde“ aus Spanien.
Er wurde mehrmals als Jurymitglied internationalen Wettbewerben, wie z.B Aeolus, Prager Frühling, u.a. eingeladen.

Seit 1995 unterrichtete die Hornklasse an der Musikhochschule Maastricht (Niederlande). 2000 wurde er als Professor für Horn an die Hochschule für Musik Karlsruhe berufen.
Vielen seiner Schüler genießen bereits einen Internationalen Ruf und musizieren Weltweit.
Er wird regelmäßig an die „Fundacion Simon Bolivar“ in Caracas eingeladen. Seit 2002 ist er an dem Austauschprojekt der DAAD Alemanha / Brasil beteiligt. Seit einigen Jahren wird er immer öfters als Dirigent gefragt und hat mehrere Erfolgreichen Projekten mit Orchestern absolviert.

2012 hat die Academy of Music in Kraków Ihm  als Ehrengast Professor ernannt.

 

       
  • A • N  
  • B • O  
  • C • P  
  • D • Q  
  • E • R  
  • F • S  
  • G • T  
  • H • U  
  • I • V  
  • J • W  
  • K • X  
  • L • Y  
  • M • Z  
       
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 16.02.2016
Seitenanfang