Prof. Sontraud Speidel

 

 

mp3: (Laufzeit: 02:25, Datenrate: 128 kbps, 2,1 MB)

Fanny Hensel (1805-1847)
Introduction und Capriccio h-Moll (1840) - Ausschnitt

Sontraud Speidel, Klavier

Organo phon  P+© 1999
Best. Nr. 90113 - LC 10407

     

Sontraud Speidel studierte bei Irene Slavin, Yvonne Loriod-Messiaen in Karlsruhe, Branka Musulin in Frankfurt, Stefan Askenase in Brüssel und Géza Anda in Luzern.

Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe (1. Preis beim Internationalen Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb Washington/USA, Jackson Prize des Boston Symphony Orchestra für Neue Musik).
Konzerte, Aufnahmen für Rundfunk und CDs, Fernsehauftritte und Meisterklassen führten sie durch Europa, in die USA, nach Kanada, Israel, Japan, Korea, Taiwan und Brasilien.

Sontraud Speidel ist Professorin für Klavier und Mitglied des Hochschulrates. Sie war u.a. Gastprofessorin in Krakau, in Brünn, an der Rubin Academy of Music in Tel Aviv, an der Université de Montréal in Canada, am Conservatorio di Bologna/Italien, an der Yehudi Menuhin School in England, an der Royal Academy of Musik in London, an mehreren Universitäten in Korea, in den USA und "Distinguished Visiting Professor" an der California State University. Alljährlich gibt sie Meisterkurse in Deutschland, Wien und Korea.

Sontraud Speidel leitet das "PIANO-PODIUM Karlsruhe e. V., eine Vereinigung von nahezu 750 Mitgliedern, die junge Pianisten fördert und sich der Erforschung der Klaviermethodik widmet.

Sie ist regelmäßig Jurymitglied bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Mehrere zeitgenössische Komponisten wie Kurt Hessenberg und Violeta Dinescu haben ihr Werke gewidmet und Uraufführungen anvertraut.

Sie widmet sich auch selten aufgeführter Klaviermusik des 19. Jahrhunderts, hat Klavierwerke von Fanny Mendelssohn Bartholdy sowie weitere Komponistinnen als erste auf CD eingespielt und ist in mehreren Kammermusikensembles tätig. Sie ist auf über 20 CDs vertreten. 2008 erscheinen die Klaviersonaten von Mendelssohn Bartholdy bei Sound Star Ton in Zusammenarbeit mit dem SWR. Die CD-Aufnahme sämtlicher Werke für zwei Klaviere von Max Reger wurde mit dem 1. Preis "Audio Phile Reference 1998" in der Kategorie Soloinstrumente ausgezeichnet (Klavierduo mit Evelinde Trenkner).
Sie ist Künstlerische Leiterin der Konzerte des Kulturfonds Baden e.V.
Sie spielte die Uraufführung der Variationen über ein Nocturne von Chopin“ von Robert Schumann.

Im Jahr 2000 wurde ihr "in Würdigung ihrer besonderen Leistungen" von der Wiener Landesregierung das "Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien" verliehen. 2002 war sie Musikdirektorin des International Piano Festival Taiwan in Taipeh. 2003 verlieh ihr das Internationale Wiener Musik-Seminar seine höchste Auszeichnung, die Goldene Josef-Dichler-Medaille. Sontraud Speidel wurde 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

 

       
  • A • N  
  • B • O  
  • C • P  
  • D • Q  
  • E • R  
  • F • S  
  • G • T  
  • H • U  
  • I • V  
  • J • W  
  • K • X  
  • L • Y  
  • M • Z  
       
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 26.10.2016
Seitenanfang