MA-Studiengänge
Qualifikationsziele / Learning Outcomes (LOs) und
Studiengangsprofile / Polifonia Dublin Descriptors (PDDs)

 

 

LOs und PDDs zur PO MA Instrumente, Gesang, Dirigieren, Komposition und Musiktheorie

MA Qualifikationsziel:
 

Die Inhalte des MA-Studiums bauen auf den Kenntnissen / Fähigkeiten des BA auf. Aus einem musikalischen Talent soll nun eine selbständige, individuelle hochqualifizierte Persönlichkeit mit künstlerische Bühnenpräsenz und Auftrittserfahrung werden.
Die Absolventen sollen in der Lage sein, an sie gestellte musikalisch-künstlerische Aufgaben zu erfüllen, eigenständig Programm-Konzepte zu entwickeln und zu erarbeiten, dabei sich selbständig auf dem Markt zu bewegen und die Vermarktungsmechanismen sowie die ökonomischen Rahmenbedingungen des Musikerberufs zu verstehen und zu nutzen.
Dirigenten und Komponisten sollen eine hervorstechende persönliche Eigenart vorweisen können, Musiktheoretiker hochqualifizierte satztechnische / analytische Kompetenzen.
n, Werke verschiedener Epochen zu analysieren, darzustellen und dies zu vermitteln.

 

MA Studiengangsprofil:
 

Der MA stellt eine lebendige Ausbildung wissender und denkender Musiker dar. Im Vordergrund steht die Weiterentwicklung der bisherigen musikalischen und technischen Kompetenzen bei gleichzeitiger Erweiterung des Repertoires. Hinführen zu einer spezifischen Klanggestaltung bei eigenständiger Interpretation. Studium bedeutender Literatur im umfangreichen Einzelunterricht bei international profilierten Dozenten. Teilnahme an zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen, Meisterkursen und Möglichkeit von CD-Aufnahmen.

Fachspezifische Besonderheiten:
Dirigenten erweitern und verfeinern die bisher erworbenen Kenntnisse; durch verstärkten Praxisbezug (Arbeit mit professionellen Ensembles) wird die Entwicklung einer künstlerisch selbständigen und vielseitigen Persönlichkeit gefördert.

Komponisten erlangen umfassende Kenntnis von Kompositionstechniken und –aesthetiken, der eine hochentwickelte Fähigkeit gegenübersteht, eine eigene – und durchaus auch eigensinnige – kritische Position dazu einnehmen zu können/ Sicherheit im Umgang mit berufsständischen Fragen.

Musiktheoretiker erstellen bei Vertiefung ihrer Kenntnisse eine repräsentative Mappe mit eigenen Stilkopien und Analysen.

Im HF „Korrepetition Historische Tasteninstrumente“ werden solistische Werke wie auch historisch informiertes Generalbassspiel, Primavista-Spiel und Kammermusikwerke mit obligatem Part studiert.

Im HF Liedgestaltung Klavier / Liedgestaltung Gesang muss ein Schwerpunkt entweder auf Deutsches Lied oder auf Französisches Lied gesetzt werden.

LOs und PDDs zur PO MA Institut für Musiktheater

MA Qualifikationsziel:
 

Voraussetzung für die Zulassung zur Aufnahmeprüfung für das Masterstudium Operngesang ist ein abgeschlossenes BA Operngesangs-Studium oder ein vergleichbares BA-Studium. Die Ausbildung MA Operngesang bildet einen zweiten / zusätzlichen berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums, in dem die Lerninhalte des BA-Studiums vertieft werden und ergänzende Fächer zur Bühnenreife führen. Die Masterprüfung dient dem Nachweis hoher künstlerischer Fähigkeiten in den Bereichen Musik, Szene, Dramaturgie, die für den Beruf des Opernsängers erforderlich sind.

Vorausgesetzt wird, dass der Studierende sich mit Rollen des Opernrepertoires schon intensiv auseinandergesetzt hat, entweder durch das Studium von Fachpartien und/oder durch solistische Teilnahme an Opernproduktionen.

 

MA Studiengangsprofil:
 

Erwartet wird, dass die Studierenden die im BA-Studium genannten Qualifikationsprofile weiter vertiefen und in der Lage sind, selbständig eine Opernrolle in ihrer ganzen Komplexität zu erfassen und am Ende ihres Studiums sechs auswendig studierte Fachpartien beherrschen.

Voraussetzung zur Erlangung der Bühnenreife sind stilistische Sicherheit -auch in Alter und Neuer Musik -, konzeptionelles Mitdenken, Bühnenpräsenz, differenzierte schauspielerische Darstellung, Experimentierfreudigkeit sowie die Fähigkeit, Musik in Beziehung zu anderen Künsten zu setzen. Durch die solistische Teilnahme an verschiedenen Produktionen des IMT und die parallele Ausbildung im Opernstudio sollen die Studierenden erste Bühnenerfahrung sammeln.

LOs und PDDs zur PO MA Multimedia/ Rundfunk- u. Musikjournalismus

MA Qualifikationsziel:
 

Ausbildung zu qualifizierten Musikjournalisten für spezifische Sende- und Produktionsaufgaben in Kulturprogrammen Neue Medien/ Radio/TV.
Berufliche Qualifikation: die Vermittlungsquote der Absolventen beträgt > 90%. Sie arbeiten vorwiegend in öffentlich-rechtlichen Kulturprogrammen als Moderatoren, Produzenten, Redakteure Hörfunk und Internet (Trimediale Produktion Audio/Video/Text)

 

MA Studiengangsprofil:
 

Moderation/Präsentation von Musiksendungen, Trimediale Produktion Spezielle Sendeformen (Feature, Hörspiel, Musik- und Informationssendungen).

LOs und PDDs zur PO MA Musikwissenschaft

MA Qualifikationsziel:
 

Die M.A.-Absolventen des Fachs Musikwissenschaft sollen vertiefte Fähigkeiten und Kenntnisse, die über den B.A.-Level hinausgehen, erworben haben und diese Kenntnisse auf hohem Niveau präsentieren können. Insbesondere die Fähigkeit, auch komplexere Themen selbständig zu durchdringen und neuartige Ideen und Konzepte zu realisieren, soll erlernt, vertieft nachgewiesen werden.

 

MA Studiengangsprofil:
 

Umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten sollen insbesondere in einem der Schwerpunktbereiche »Aufführungspraxis« und »Vermittlung« erworben und nachgewiesen werden. Darüber hinaus ist der Erwerb eines vertieften Wissens über die Problemfelder der Musikwissenschaft ebenso Ziel wie die Kenntnis neuer Arbeits- und Forschungsmethoden einschließlich des Einsatzes computergestützter Methoden.

LOs und PDDs zur PO MA Musikinformatik

MA Qualifikationsziel:
 

Im Fach Musikinformatik sollen in einem oder zwei der angebotenen drei Schwerpunktbereiche »Software und Forschung«, »Multimediale Konzeptionen und Realisationen« und »content management, placement, mediation« vertiefte Fähigkeiten erworben werden und das kreative Potential geübt werden. Auch komplexe Aufgaben und Probleme sollen selbständig bewältigt werden können und eigene Lösungswege dafür gefunden werden.

 

MA Studiengangsprofil:
 

Die Fähigkeit, selbständig komplexe Software-Lösungen für Forschungs-, Produktions- oder Vermittlungsaufgaben zu konzipieren und zu entwickeln, ist zentraler Teil der zu erwerbenden Fähigkeiten. Ebenso wichtig sind vertiefte Kenntnisse
aktueller künstlerischer und musikalischer und musikwissenschaftlicher Entwicklungen und Tendenzen.

 

 

 

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 26.10.2016
Seitenanfang