Der Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe

Freundeskreis Persönlich
Veranstaltungsreihe für Mitglieder und Gäste des Freundeskreises

 

 

Do | 27. April 2017
18.00 Uhr | Velte-Saal
 

Hermann Reutter


 

MUSIK IM GESPRÄCH • FreundeskreisPERSÖNLICH

Der Komponist
Hermann Reutter
(19001985)

Dr. h.c. Hans C. Hachmann im Gespräch mit
Prof. Hartmut Höll und Prof. Andrea Raabe

 

Beweritung Filmaufnahmen  

Eintritt frei
Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.
E freundeskreis@hfmkarlsruhe.de
E career.center@hfmkarlsruhe.de

 

   

Hermann Reutter wurde am 17. Juni 1900 in Stuttgart geboren. 1920 zog er nach München. Nach dreijährigem Gesangsunterricht bei Emma Rückbeil-Hiller und Karl Erler studierte er bis 1925 an der Münchner Akademie der Tonkunst Komposition bei Walter Courvoisier und Klavier bei Franz Dorfmüller sowie Orgel bei Ludwig Mayer. Er nahm seit 1923 an den Musikfesten in Donaueschingen teil und knüpfte enge Kontakte zum Donaueschinger Kreis, insbesondere zu Paul Hindemith. Seit 1926 war er fast alljährlich mit Uraufführungen seiner Werke bei den Tonkünstlerfesten des Allgemeinen Deutschen Musikvereins vertreten. 1929 begann er eine rege Konzerttätigkeit als Pianist und Liedbegleiter, die ihn mit allen wichtigen Dirigenten und Interpreten seiner Zeit zusammenführte. 1932 wurde er als Nachfolger von Ewald Strässer zum 1. Kompositionslehrer an die Musikhochschule in Stuttgart berufen. Vier Jahre später folgte die Ernennung zum Direktor des Hoch'schen Konservatoriums in Frankfurt am Main. 1945 endete diese Tätigkeit. Reutter kehrte 1950 nach Stuttgart zurück und nahm seine Konzerttätigkeit wieder auf. 1952 wurde er zum Professor für Komposition und Liedinterpretation an die Musikhochschule Stuttgart berufen. Drei Jahre später beriefen ihn die Akademie der Künste Berlin und die Bayerische Akademie der schönen Künste München zum Mitglied. 1956 wurde er Juror, später Jurorenvorsitzender im Fach Gesang des ARD-Wettbewerbs. Von 1956 bis 1966 war er als Nachfolger von Hermann Erpf Direktor der Stuttgarter Musikhochschule. Seit 1960 hielt er sich regelmäßig in den USA auf, um an verschiedenen Hochschulen Interpretationskurse zu geben. Von 1966 bis 1974 leitete er die Meisterklasse für Liedgesang an der Münchner Musikhochschule. 1968 gründete er die Hugo-Wolf-Gesellschaft Stuttgart, deren Präsident er bis zu seinem Tode war. Hermann Reutter erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen für sein kompositorisches und pädagogisches Schaffen, darunter der Ludwig-Spohr-Preis der Stadt Braunschweig 1953, das Große Bundesverdienstkreuz 1959, das Große Bundesverdienstkreuz mit Stern 1975, die Ehrendoktorwürde des Music and Arts Institute San Francisco und die Hugo-Wolf-Medaille der Internationalen Hugo-Wolf-Gesellschaft Wien 1976. Hermann Reutter starb am 1. Januar 1985 in Heidenheim.

Weitere Infos zur Oper finden Sie hier...

 

 

Fr | 19. Mai 2017
17.30 Uhr | Velte-Saal
 

Japan

 

 

かわいいこにはたびをさせよ
kawaii ko niwa tabi o saseyo -
Schicke das Kind, das du liebst, auf Reisen

Die Sängerin Prof. Mitsuko Shirai im Gespräch
mit Dr. h.c. Hans C. Hachmann

MUSIK IM GESPRÄCH
MiG FreundeskreisPERSÖNLICH

 

Parken

 
Eintritt frei.
Um Anmeldung wird gebeten.
E freundeskreis@hfmkarlsruhe. de
E career.center@hfmkarlsruhe. de

 

 

Mo | 22. Mai 2017
18.00 Uhr | Hörsaal
 

Freundeskreis

 

 

Mitgliederversammlung
des Freundeskreises
der Hochschule für Musik Karlsruhe e. V.

Parken

 
Nur für Mitglieder des Freundeskreises

 

 

Mo | 22. Mai 2017
19.30 Uhr | Velte-Saal
 

Freundeskreis

 

Der Freundeskreis präsentiert ...
Stipendiaten
der Hochschule für Musik Karlsruhe

Das Programm wird noch bekanntgegeben.

Parken

 
Eintritt frei
Veranstaltungsreihe für Mitglieder und Gäste
des Freundeskreises der Hochschule für Musik Karlsruhe
   


Der Freundeskreis freut sich immer über neue Mitglieder, um die
Hochschule für Musik Karlsruhe und ihre Studierenden zu unterstützen.
Spendenkonto: Freundeskreis der Hochschule für Musik
Karlsruhe e. V.
IBAN DE44 6009 0800 0000 9529 40


 

 

Mi | 07. Juni 2017
18.00 Uhr | Genuit-Saal
 

Flurin Rüedlinger

 

Kennst Du das Land ...?

FreundeskreisPERSÖNLICH

Der Liedpianist und Festival-Leiter Flurin Rüedlinger
im Gespräch mit Dr. h.c. Hans C. Hachmann

 

Parken

 
Eintritt frei
Veranstaltungsreihe für Mitglieder und Gäste
des Freundeskreises der Hochschule für Musik Karlsruhe

 

 

 

Der Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe unterstützt seit etwa 40 Jahren Studierende der Hochschule. Aber wer steckt eigentlich hinter dieser Institution?
Jonathan Hadem und Margarete Jall, MA-Studierende des Studiengangs "Musikjournalismus für Rundfunk und Multimedia" haben festgestellt, dass es vor allem die Freude an der Musik ist, die die unterschiedlichsten Menschen im Freundeskreis vereint. (03/2013)

 

Große Hilfe und viel Musik für wenig Geld
Mitgliedschaft im Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe e. V.
 

 

Seit 1976 hat die Karlsruher Hochschule für Musik einen inzwischen mehr als 1000 Mitglieder umfassenden Kreis von Freunden und Förderern, die sich in vielfältiger Weise engagieren. Ihnen sei dafür an dieser Stelle ein herzlicher Dank gesagt! Natürlich braucht unsere Hochschule auch weiterhin – vor allem in dieser für die Kultur nicht einfachen Zeit – viele gute Freunde, damit sie eine attraktive Ausbildungsstätte und zugleich eine für Karlsruhe wichtige kulturelle Einrichtung bleiben kann.

Interessante Begegnungen
Die Mitglieder des Freundeskreises nehmen direkt an der Entwicklung der Hochschule und der Studierenden Anteil: Sie werden zum Preisträgerkonzert des alle zwei Jahre stattfindenden Heinz-Kunle-Wettbewerbs des Freundeskreises eingeladen und können – zu überaus günstigen Konditionen! – an allen anderen öffentlichen Veranstaltungen der Hochschule teilnehmen. Neu sind exklusive, nur unseren Mitgliedern angebotene Gesprächskonzerte und Probenbesuche (kostenfrei). In diesem Rahmen besteht die Gelegenheit, Persönlichkeiten der Hochschule und die von ihnen geleistete Arbeit aus erster Hand kennen zu lernen – natürlich auch in den hervorragenden neuen Räumlichkeiten des Multimedia- und Bühnenkomplexes (MUT). Dazu kommen interessante Begegnungen mit Gleichgesinnten im freundschaftlich-informativen Austausch und regelmäßige Informationen über aktuelle Ereignisse an der Musikhochschule. In der jährlichen Mitgliederversammlung wird über die Vergabe von Stipendien an hochbegabte, bedürftige Studierende berichtet. Der Freundeskreis unterstützt die Hochschule bei der Durchführung von Veranstaltungen, wobei bei allen Aktivitäten der unmittelbare Nutzen für die Studierenden höchste Priorität hat.

Tradition bewahren
Schon bald nach der Verstaatlichung der Hochschule im Jahre 1971 hatte der damalige Rektor, der unvergessene Eugen Werner Velte, einen Kreis von Freunden und Förderern zusammengerufen, um für seine Institution einen bleibenden Rückhalt in einer breiten Öffentlichkeit zu sichern. So kam es vor nunmehr knapp 40 Jahren zur Gründung des Freundeskreises, eines der ersten an einer baden-württembergischen Musikhochschule. Er sollte die Hochschule ideell unterstützen und materiell fördern, ferner dazu beitragen, die Musikhochschule stärker im Bewusstsein von Stadt und Region zu verankern, vor allem aber die Ausbildung hochqualifizierter Talente finanziell zu unterstützen. Für über ein Vierteljahrhundert war der ehemalige Rektor der Universität Karlsruhe, Prof. Dr. Heinz Kunle, nach dem im Angedenken inzwischen der Wettbewerb des Freundeskreises benannt ist, allseits geschätzter Vorsitzender. Sein engagierter Nachfolger ist seit über zehn Jahren der langjährige Leitende SWR-Musikredakteur Dr. h. c. Hans Hachmann. Die Mitgliederzahl des Freundeskreises nahm in den Jahren seines Bestehens kontinuierlich zu, wobei die Liste der Mitglieder eine breite Streuung vor allem hinsichtlich der vertretenen Berufe aufweist. Verbindendes Element in dieser großen Familie ist natürlich die Liebe zur Musik und das Engagement für die Hochschule für Musik Karlsruhe.

Talente fördern
Zur Förderung der besten musikalischen Talente wurde von 1981 an zunächst alljährlich der Wettbewerb des Freundeskreises ausgerichtet, jeweils in den entsprechenden Disziplinen des Deutschen Hochschulwettbewerbs. Inzwischen wird er im Zweijahresrhythmus intern ausgeschrieben, zumeist mit dem Freundeskreis-Vorsitzenden als Mitglied der üblicherweise hochkarätig besetzten Jury. Viele der Preisträger haben danach eine erfolgreiche Karriere begonnen und damit zum ausgezeichneten Ruf der Karlsruher Musikhochschule beigetragen.

 

„Über Musik kann man am besten mit Bankdirektoren reden.
Künstler reden ja nur übers Geld“
 

 

Dieser Ausspruch von Jean Sibelius mag nicht in allen Teilen zutreffend sein, aber er macht deutlich, was viele junge Künstler, auch die Studierenden an den Musikhochschulen, beschäftigt. Genau an diesem Punkt setzt der Freundeskreis an, denn die Studierenden an unserer Hochschule sollen sich vor allem mit ihrer Kunst, ihrem Studium beschäftigen. Hierzu sind Freiräume, hierzu ist Unterstützung nötig.

Unterstützung des Freundeskreises und die Unterstützung von Ihnen: Dank unserer Mitglieder und sonstiger großzügiger Spender konnten wir in Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Karlsruhe in den letzten drei Jahren insgesamt über 200.000 € zur Unterstützung der Hochschule und ihrer Studierenden aufbringen, davon wurden über 125.000 € als direkte Stipendien vergeben. Der Freundeskreis ist damit ein verlässlicher Partner der Hochschule und ein bedeutender Förderer der Studierenden.

 

Verwendung der Mitgliedsbeiträge und Spenden im Jahr 2015

Gesamtausgaben 2015

Die Gelder, die für Fördermaßnahmen zur Verfügung stehen, sind leider limitiert. Die Höhe hängt von der Spendenbereitschaft der Mitglieder und von den zahlreichen an der Musik und der Hochschule interessierten Menschen ab, die vielfach noch nicht Mitglied des Freundeskreises sind. An sie, aber auch an unsere Mitglieder geht daher die Bitte: Unterstützen Sie uns, werden Sie Mitglied, werden Sie Spender. Es zahlt sich für alle aus. Die Studierenden erhalten die vielfach unabdingbare Unterstützung. Sie als Förderer erhalten neben einer Spendenbescheinigung viele unbezahlbare Momente bei Konzerten und Veranstaltungen der Hochschule, bei denen Sie die Ergebnisse unserer Unterstützung erleben können. Die Bedeutung wächst mit Ihrer Spendenbereitschaft. Der Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe ist so stark, wie Sie ihn machen.

Senator e.h. Dr. h.c. Thomas Renner
Schatzmeister
des Freundeskreises der Hochschule für Musik Karlsruhe


 

 


Flyer Freundeskreis WS 2014/15

Der Freundeskreis freut sich immer über neue Mitglieder und über Spenden, um damit die Studierenden und Aktivitäten der Hochschule für Musik Karlsruhe zu unterstützen.

Unser Spendenkonto mehr...

Den Flyer über den Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie hier...

Beitrittserklärung
Die Beitrittserklärung für den Freundeskreis der Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie hier...

(Das Formular ist online ausfüllbar, dannacht ausdrucken und unterschreiben.)

Heinz Hachmann

Der Vorsitzende des Freundeskreises:
Dr. h.c. Hans C. Hachmann, mehr...

Kontakt
Tatjana Funk M.A. c/o Hochschule für Musik Karlsruhe
Am Schloss Gottesaue 7
76131 Karlsruhe
Telefon:
+49-(0)721-66 29-505
Telefax:
+49-(0)721-66 29-266
E-Mail:
freundeskreis@hfm.eu

Vorstand des Freundeskreises

Der Vorstand des Freundeskreises, mehr...

Heinz Kunle

Heinz Kunle
Gründer des Freundeskreises, mehr...

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 08.05.2017
Seitenanfang