Stellenausschreibung

 

 

Die Hochschule für Musik Karlsruhe ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Einrichtung mit internationalem Profil. Zum Sommersemester 2017 (Beginn 01.04.2017) ist eine

PROFESSUR FÜR VIOLINE (W 3)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50% eines vollen Deputats zu besetzten.

Gesucht wird eine künstlerisch und pädagogisch hochqualifizierte Persönlichkeit. Voraussetzungen für eine Bewerbung sind:

  • mehrjährige Lehrtätigkeit an einer Hochschule,
  • langjährige Tätigkeit als Erster Konzertmeister in einem Rundfunkorchester
    oder in vergleichbarer Funktion,
  • Erfahrung in einem Opernorchester.

Die Hochschule für Musik Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und sieht daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Nähere Informationen zur Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie im Internet unter www.hfm-karlsruhe.de.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen sowie pädagogischen Werdegangs, Zeugnissen und den darüber hinaus üblichen Unterlagen sind bis zum 30.06.2016 zu richten an das Rektorat der Hochschule für Musik Karlsruhe, Postfach 6040, D-76040 Karlsruhe. Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

=>> Download (PDF-Datei)

 

 

Die Hochschule für Musik Karlsruhe ist eine künstlerisch-wissenschaftliche Einrichtung mit internationalem Profil. Zum Wintersemester 2016/2017 (Beginn: 04.10.2016) ist ein

LEHRAUFTRAG FÜR CHORLEITUNG

mit einem Deputat von bis zu 8,0 Semesterwochenstunden zu vergeben.

Die Lehrtätigkeit umfasst neben dem Gruppen- und Einzelunterricht für Schulmusiker auch die Betreuung während des Übchores.

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit abgeschlossenem Hochschulstudium mit Schwerpunkt Chorleitung und praktischer Erfahrung in der Arbeit mit Chören.

Die Hochschule strebt eine Erhöhung des Anteils von Mitarbeiterinnen an und sieht daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Weitere Informationen über die Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie im Internet unter www.hfm-karlsruhe.de.

Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung des pädagogischen und künstlerischen Werdegangs, Zeugnissen sowie den sonstigen üblichen Unterlagen sind bis zum 15.06.2016 zu richten an das Rektorat der Hochschule für Musik Karlsruhe, Postfach 6040, D-76040 Karlsruhe. Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

=>> Download (PDF-Datei)

 

 

 

An der Hochschule für Musik Karlsruhe sind zum Wintersemester 2016/2017 (Beginn 01.10.2016) folgende Stellen, die dem Landeszentrum Musikinformatik zugeordnet sind, zu besetzen:

PROFESSUR FÜR MUSIKINFORMATIK (W 3)
(Nachfolge Prof. Dr. Denis Lorrain)

Der Studiengang Musikinformatik wird an der Karlsruher Hochschule für Musik vom Bachelor über den Master bis zum Promotionsstudium mit derzeit rund 100 Studierenden (BA, MA) sowie 20 Doktoranden angeboten. Musikinformatik wird am Institut für Musikwissenschaft und Musikinformatik nicht nur als technische, sondern vorrangig als künstlerische und wissenschaftliche Disziplin definiert.

Von den Bewerbern/-innen werden eine wissenschaftliche Promotion und einschlägige Publikationen erwartet sowie künstlerische Qualifikation auf dem Gebiet der digitalen Kunstformen mit Schwerpunkt auf Musik.

Professionelle Kompetenzen mit künstlerischem Schwerpunkt in einigen der folgenden Bereiche werden erwartet:

  • Softwareentwicklung von Musikanwendungen und komplexen Umgebungen (Echtzeit-Komposition und -Notation, Spatialisierung (Wellenfeldsynthese, VBaP, Ambisonic, Binauraltechnik, Verfahren der virtuellen Akustik), Virtual Reality, Multimedia, Interface Design
  • Netzwerkkomposition, Entwicklung digitaler Instrumente, Daten-Sonifikation, Physical Modeling, Music Information Retrival
  • Unterrichtung von Musik-Programmiersprachen und Betreuung von künstlerischen und wissenschaftlichen, auch interdiziplinären Projekten
  • Symbolische Präsentation und Programmierung für Komposition und Analyse
  • Digitale Signalverarbeitung, Synthesetechniken und Algorithmen, Generative Musik
  • Kenntnisse und Interesse an Kognition und Psychoakustik sowie Kl und Musik

Erfahrungen mit und Bereitschaft zur Mitarbeit an internationalen Forschungsprojekten sowie zur Entwicklung zukünftiger inter- und intrainstitutioneller Projekte werden vorausgesetzt. Erforderlich sind auch sichere Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Französisch.

 

 

PROFESSUR FÜR COGNITIVE NEUROSCIENCE OF MUSIC (W 3)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % eines vollen Deputats, befristet auf fünf Jahre. Es besteht eine Option zur Verlängerung um weitere fünf Jahre.

Dem/Der Stelleninhaber/-in obliegt die Durchführung von Lehrveranstaltungen zur Einführung in das Themengebiet sowie vertiefenden Seminaren für interessierte Studierende vor allem aus den Studiengängen Musik-informatik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft. Eine Mitarbeit an Projekten des Fachs Musikinformatik im Schwerpunkt Cognitive Science / Musical Information Theory ist erwünscht.

Professionelle Kompetenzen mit künstlerischem Schwerpunkt in einigen der folgenden Bereiche werden erwartet:

  • Audio-haptische Modalitäten in musikalischen Schnittstellen, Gestik bei Hybridinstrumenten, gestische Mensch-Maschine-Schnittstellen, Motion Gesture Music (Motion Capture, Eye Tracking), haptische Interaktionen
  • Sensoren-Technologie und -Anwendungen, aktuatoren- und sensorenbasierte Musikinstrumente, Sensor Augmented Music Research
  • Biomedizinische Tontechniken, Gehirn-Computer-Schnittstellen, physiologische Bio-Schnittstellen
  • Psychoakustik
  • Algorithmische Strukturerzeugung, neuronale Netze, kybernetische Systeme, L- Systeme, Cellular Automata, Stochastik, Fraktale, Chaostheorie
  • Audiovisuelle Interaktion

Es werden einschlägige wissenschaftliche Erfahrungen und Qualifikationen in Forschung und Lehre erwartet sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit an internationalen Forschungsprojekten sowie zur Entwicklung zukünftiger inter- und intrainstitutioneller Projekte.

 

 

PROFESSUR FÜR MUSIC FOR FILM,
THEATRE, GAMES AND OTHER MEDIA (W 3)

mit einem Beschäftigungsumfang von 50 % eines vollen Deputats, befristet auf fünf Jahre. Es besteht eine Option zur Verlängerung um weitere fünf Jahre.

Der Bereich »Music for Film, Theatre, Games and other Media« ist einer der Schwerpunkte des Masters Musikinformatik inkl. des deutsch-französischen Masters (in Zusammenarbeit mit der Universität Strasbourg) und eine Vertiefungsrichtung im Bachelor Musikinformatik/Musikwissenschaft.

Es werden einschlägige künstlerische Erfahrungen und Qualifikationen in Forschung und Lehre erwartet sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit an lokalen, regionalen und internationalen künstlerischen oder wissenschaftlichen Kooperationen und Projekten. Beherrschung des Englischen ist unabdingbar, des Französischen eine weitere Voraussetzung, um auch aktiv den deutsch-französischen Masterstudiengang mitgestalten zu können.

Im Einzelnen werden qualifizierte künstlerische und technisch-praktische Kompetenzen in folgenden Bereichen erwartet:

  • Musik- und Sounddesign mit künstlerischem Anspruch
  • Technisch-praktischen Abläufen der Filmmusikproduktion von der Komposition bis  zum fertigen Soundtrack
  • Experimentelles Sounddesign für künstlerische Videoinstallationen/-Enviroments etc.
  • Software-Umgebungen und Software-Entwicklung für die Produktion von actionbasierten Abläufen (Game Music, Game Sound, VR-Szenarien)
  • Web-basierte / browser-embedded audio applications 
  • Audioformate und Audiobranding für web content
  • Virtual Reality Entwicklungsumgebungen

Neben den Aufgaben in Lehre, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung wird erwartet, dass sich Professorinnen und Professoren in den Selbstverwaltungsgremien der Hochschule engagieren.

Um eine intensive Betreuung der Studierenden zu gewährleisten, gehen wir davon aus, dass die/der Bewerber/-in bereit ist, den Hauptwohnsitz in Karlsruhe oder Umgebung zu nehmen. Die Hochschule für Musik Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Anteils von Professorinnen an und sieht daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.

Weitere Informationen können bei Herrn Prof. Dr. Troge eingeholt werden (troge@hfm.eu). Nähere Informationen zur Hochschule für Musik Karlsruhe finden Sie im Internet unter: www.hfm-karlsruhe.de

 

Bewerbungen mit Lebenslauf, Darstellung des künstlerischen sowie pädagogischen Werdegangs, Zeugnissen und den darüber hinaus üblichen Unterlagen sind bis zum 15.06.2016 zu richten an das Rektorat der Hochschule für Musik Karlsruhe, Postfach 6040, D-76040 Karlsruhe. Wir bitten um Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nur zurückgesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

 

=>> Download (PDF-Datei)

 

 

 

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 06.06.2016
Seitenanfang