Hochschule-News

Dokumentarfilm "The Third Richard" über den Karlsruher Komponisten und
Architekten Richard Fuchs
 

 

Am 28. Oktober 2009 wird um 11 Uhr im Ständehaus in Karlsruhe der Dokumentarfilm "The Third Richard" im englischen Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. Der Regisseur und Filmemacher Danny Mulheron hat sich in seinem filmischen Portrait auf die
Suche nach den Spuren seines Großvaters, des Karlsruher Architekten und Komponisten Richard Fuchs gemacht. Im Film werden Ausschnitte eines Konzerts vom 19. Juni 2007 in
der Hochschule für Musik Karlsruhe gezeigt, das ganz den Kompositionen von Richard Fuchs gewidmet war. Die Angehörigen von Richard Fuchs werden bei der Filmvorführung anwesend sein, im Anschluss um 14 Uhr werden sie von Bürgermeister Klaus Stapf im Namen der Stadt Karlsruhe offiziell begrüßt.

Richard Fuchs gehörte zu der alteingesessenen Großfamilie Fuchs, die in Karlsruhe eine florierende Holzgroßhandlung (Fuchs & Söhne) betrieb. Richard Fuchs war ein angesehener Architekt, der zahlreiche markante Gebäude entwarf, von denen einige
heute unter Denkmalschutz stehen. Seine große Liebe jedoch war die Musik, und er hatte gerade begonnen, sich als Komponist zu profilieren, als die Ereignisse der dreißiger Jahre beide Karrieren abrupt beendeten. Die Familie Fuchs wurde aus Karlsruhe vertrieben, einige Familienmitglieder kamen in Konzentrations-lagern um, anderen gelang die Flucht ins Ausland. Nachdem Richard Fuchs aus Dachau entlassen worden war, emigrierten er
und seine Familie nach Neuseeland. Aber es war Kriegszeit, und er konnte als Deutscher weder als Architekt arbeiten noch als Komponist Beachtung finden. Erst jetzt erhält Richard Fuchs sowohl in Neuseeland als auch in Deutschland die verdiente Anerkennung.
Informationen zu Richard Fuchs finden Sie auch unter: www.richardfuchs.org.nz

 

 


Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 11.05.2013
Seitenanfang