Chronik

1989

WIENER BLUT
   


>> zoom


>> zoom

Operette von Johann Strauß, Victor Léon, Leo Stein
In der Fassung für sechs Klaviere
von Kurt Gold und Herbert Wernicke

Premiere: 9. Mai 1989
Ort: Konzerthaus Karlsruhe

Musikalische Leitung: Frithjof Haas
Regie: Renate Ackerman
Bühne: Heinz Balthes
Kostüme: José Manuel Vasquez
Tänze: Herbert Neumann
Szenische Mitarbeit: Hans-Jörg Meißlein
Regieassistenz: Stefan Mauerer
Musikalische Assistenz: Rainer Armbrust
Licht: Gerd Meier
Sängerinnen und Sänger: Studierende des Instituts für MusikTheater

Pressestimmen

"Kaum zu glauben und schon gar nicht im Detail zu schildern, was alles Mögliche und Unmögliche die Opernschule der Karlsruher Musikhochschule mit diesem Freiraum anfing, als sie an zwei Abenden die Strauße-Operette "Wiener Blut" präsentierte(...) Möglicherweise ist aber ein solcher Überfluß von Spontaneität und Freude am eigenen Tun, wie wir ihn an diesem Abend erleben durften, überhaupt nur von jungen, von Berufsroutine und Perfektionszwang noch nicht angekränkelten Menschen zu erwarten." (BNN, 11.5.1989)

 

  Produktionen  
  • 2017  
  • 2016  
  • 2015  
  • 2014  
  • 2013  
  • 2012  
  • 2011  
  • 2010  
  • 2009  
  • 2008  
  • 2007  
  • 2006  
  • 2005  
  • 2004  
  • 2003  
  • 2002  
  • 2001  
  • 2000  
  • 1999  
  • 1998  
  • 1997  
  • 1996  
  • 1995  
  • 1994  
  • 1993  
  • 1992  
  • 1991  
  • 1990  
  • 1989  
  • 1998  
  • 1987  
     
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 17.05.2017
Seitenanfang