Chronik

2005

„DIE ZEIT, DIE IST EIN SONDERBAR DING“
 

 

 

 

„Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding“
Eine musikalisch-literarische Reise durch und mit der Zeit

Premiere: 08.10.2005
Marstall am Schloss Gottesaue

Die Marschallin aus dem Rosenkavalier hat recht: „Die Zeit, die ist ein sonderbar Ding“. Das haben sich zahlreiche Komponisten und Dichter in allen Epochen auch gedacht und so ist eine unüberschaubare Fülle von Texten und Kompositionen zum Thema entstanden.
Eine anregende Zeitreise ...

Texte und Musik von Fleming, Goethe, Wolf, Bachmann, Schumann, Reger, Busch, Schubert, Strauss, Gernhardt, Charms u. a.

Andrea Stadel, Sopran
Rebekka Stöhr, Mezzosopran
Rita Klose, Klavier
Stefanie Köhler, Rezitation

Eintritt: 5 € / erm. 2,50 € (nur Abendkasse)

 

  Produktionen  
  • 2017  
  • 2016  
  • 2015  
  • 2014  
  • 2013  
  • 2012  
  • 2011  
  • 2010  
  • 2009  
  • 2008  
  • 2007  
  • 2006  
  • 2005  
  • 2004  
  • 2003  
  • 2002  
  • 2001  
  • 2000  
  • 1999  
  • 1998  
  • 1997  
  • 1996  
  • 1995  
  • 1994  
  • 1993  
  • 1992  
  • 1991  
  • 1990  
  • 1989  
  • 1998  
  • 1987  
     
Home | Impressum | Datenschutzerklärung | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 22.05.2018
Seitenanfang