Ausbildungsverlauf MA Operngesang

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester für MA Operngesang.

Der MA-Studiengang ist in Module und Teilmodule eingeteilt (Siehe Prüfungsordnung § 4 und Studienplan). Der Abschluss eines Modulteils durch Leistungsnachweis, Testat oder Prüfung ist die Voraussetzung für die Weiterleitung zum nächsten Modulteil des Studiums.

In den vier Semestern des MA-Studiengangs werden den Studierenden neben der Gesangsausbildung die musikalischen und szenisch-darstellerischen Fächer auf einem fortgeschrittenen Niveau den Studierenden vermittelt. Im Zentrum stehen die musikalische und szenische Einstudierung von Fachpartien, Schauspiel- und Vorsingtraining sowie Teilnahme an Opernproduktionen unterschiedlicher Größe.

  • Gesang
  • Korrepetition und Partienstudium
  • Musikalisches Ensemble
  • Szenische Grundausbildung/Improvisation (Pflicht/Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Szenische Improvisation für Fortgeschrittene (Pflicht/Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Szenische Arien- und Ensemblearbeit
  • Rezitativtraining (Pflicht/Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Dialogstudium (Pflicht/Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Schauspieltraining
  • Vorsingtraining
  • Projektarbeit
  • Sprecherziehung
  • Phonetik (Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Italienisch und Französisch
  • Körperschulung
  • Tanz (Pflicht/Wahlfach für den MA-Studiengang*)
  • Italienisch
  • Dramaturgie
  • Kurse: Berufskunde, Bühnenrecht, Bühnenkampf (inkl. Fechten), Schminken

* = Siehe Studienplan für MA-Operngesang

Die Fachkompetenz des MA Operngesang:

  • Eine sehr gut ausgebildete, technisch sichere und charakterisierungsfähige Stimme.
  • Einklang zwischen der stimmlichen Ausfüllung einer Rolle und physischen Anforderungen zu ihrer Darstellung. Differenzierte Beherrschung von Fachpartien unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, eingeschlossen die Kenntnis der Aufführungspraxis der Alten Musik sowie zeitgenössischer Vokal- und Notationstechnik. Geistige Durchdringung der Rolle, Fähigkeit zum eigenständigen musikalischen Erarbeiten der Rolle bzw. Fachpartie im Kontext des ganzen Werkes und seiner historischen und soziokulturellen Verankerung. Schnelle Auffassungsgabe, Flexibilität und schöpferisches Mitdenken. Starke Bühnenpräsenz. Offener kreativer Umgang mit musikalischen und szenischen Vorgaben. Künstlerische Reife.

 

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 13.05.2016
Seitenanfang