Marianne Berglöf

 

Marianne Berglöf stammt aus Stockholm, Schweden.

Ihre Ausbildung in den Fächern Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Theaterwissenschaft erhielt sie an den Universitäten von Oslo und Seattle.

Nach einem Jahr im Opernstudio Zürich trat sie ein Engagement als Regieassistentin am Badischen Staatstheater in Karlsruhe an. Sie führte später auch Regie am gleichen Theater.

Marianne Berglöf inszeniert in Deutschland, Schweden, Norwegen, Polen und in den Niederlanden.
Die von ihr inszenierten Opern umfassen u.a. Smetana: „Die verkaufte Braut“, Mozart: „Le nozze di Figaro“ und „Die Zauberflöte“, Verdi: „Rigoletto“ und „Il trovatore“, Puccini: „Suor Angelica“ und „Madama Butterfly“, Leoncavallo: “Il Pagliacci“, Offenbach: „Orpheus in der Unterwelt“, Borgström: „Thora“, de Falla: “La vida breve“, Strauss: “Die Fledermaus“.

Seit dem Jahr 2000 ist Marianne Berglöf Dozentin am Institut für MusikTheater und unterrichtet im Fach „Szenischer Unterricht“.

 

Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 13.05.2016
Seitenanfang