Karlsruhe:
Antenne 104.8 MHz
Kabel 100.2 MHz

Das Sendestudio

Eine praxisnahe Ausbildung steht in allen drei Studiengängen im Vordergrund. So senden die Studierenden ganzjährig 45 Stunden pro Woche Kultur-, Musik- und Informationssendungen auf der UKW-Frequenz 104.8 MHz (Kabel 100,2) aus dem hochschuleigenen Hörfunk-Sendestudio, das isch zur Zeit noch im 2. OG im Schloss Gottesaue befindet.
Ausführliche Informationen über unser Programm finden Sie unter www.jungerkulturkanal.de

Am Mikrophon Friederieke Bruns Sprecher Tim Koeritz Sendestudio Philipp Schmied Sprecherkabine Sendestudio
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern

Neben dem Sendebetrieb finden auch Live-Übertragungen aus dem Konzertsaal der Hochschule für Musik Karlsruhe, dem "Velte-Saal" statt. Hier führen die angehenden Kultur- und Musikjournalisten auch Live-Präsentation von Konzerten vor Publikum durch.

Live-Produktion tatklos Deutschlandfahrt Deutschlandfahrt Interview
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern

Seit dem Herbst 2013 bildet ein gläsernes Sende-und Produktionsstudio den beeindruckenden Anziehungspunkt im Foyer des Wolfgang-Rihm-Forums, ausgestattet mit der hochwertigsten und modernsten Studiotechnik, die derzeit am Markt erhältlich ist.

Sendestudio MUT Sendestudio MUT Sendestudio MUT Sendestudio MUT Sendestudio MUT
Klicken Sie auf ein Bild, um es zu vergrößern

 

Auch das HDTV-Fernsehstudio soll Ende des Jahres den Studierenden zum Produzieren zur Verfügung stehen. Mit diesen hervorragend eingerichteten Produktionsstudios können die Studierenden so realitätsnah und praxisrelevant wie nie mit den Gegebenheiten der crossmedialen Medienproduktion, mit den vielfältigen, hohen Anforderungen ihres späteren Berufsfelds vertraut gemacht werden.

Ein eigenes HDTV-Fernsehstudio und weitere Schnitträume für Audio und Video sorgen für optimale Produktionsvoraussetzungen. Die Studierenden können damit so realitätsnah und praxisrelevant wie nie mit den Gegebenheiten der crossmedialen Medienproduktion, mit den vielfältigen, hohen Anforderungen ihres späteren Berufsfelds vertraut gemacht werden.

         
         
 


 

 
Home | Impressum | © HfM Karlsruhe | zuletzt geändert am: 13.05.2014
Seitenanfang