Die Räume des ComputerStudio

Bilder
Image
ComputerStudio LiveRaum215

LiveRaum mit Wellenfeldsynthese-Installation

Image
ComputerStudio Studio1

Projektstudio (Studio1) mit Manger c1 -Monitorlautspecher

Image
3D-Lap RL

3D-Sound Lab mit 64 Lautsprechern 

Image
ComputerStudio Studio11

Projektstudio (Studio11) mit historischen Tonbandgeräten

Image
ComputerStudio Filmmusik Aufnahme Session

Filmmusik Aufnahme Session

Image
MUTprobe1 mit HDLA

HDLA (41.2 Lautsprecher) in MUTProbe1 

Image
ComputerStudio Synthesizer in Studio2

Multimoog und Doepfer A100 in Studio2

Image
HDLA im Wolfgang-Rihm-Forum

HDLA (58.4 Lautsprecher) in Wolfgang-Rihm-Forum

Image
Videoregie im Wolfgang-Rihm-Forum

Live-Video-Regie in Regieraum des Wolfgang-Rihm-Forum

Image
DiskFlügel mit TouchKeys-Sensorik

DiskFlügel mit TouchKeys-Sensorik im SeminarRaum207

Image
ComputerStudio Videoschnittplatz in Studio2

Video-Schnittplatz in Projektstudio (Studio2)

In den 5 Projekt-Studios besteht zum einen die Möglichkeit der konventionellen Arbeit mit kanalbasiertem Audio, zu anderen aber auch, je nach Ausstattung des Studios, die Möglichkeit zur Beschäftigung mit objektbasierter Audiotechnologie. Hierbei sind alle gängigen Mehrkanal-Formate wie Surround bis hin zu immersiven 3D-Audio-Formaten wie Dolby Atmos, Auro-3D, Ambisonic, Wellenfeldsynthese, VBAP und binaural möglich.

Jedes Studio kann als Aufnahme-Regie in Verbindung mit den Probe- und Aufführungsräumen des MUT als Aufnahmestudios genutzt werden. Die Audio- und Video-Signalverbindungen sind durch digitaler Audio- und Video-Kreuzschienen möglich.

Verschiedene, zum Teil historische, elektronische Musikinstrumente wie. z.B. Polymoog, Yamaha DX-7 II D, Waldorf Wave, Doepfer A-100 oder auch Tonbandmaschinen wie AEG 15 A ergänzen die Ausstattung der einzelnen Studios.

Jeweils ein Video-Schittplatz in jedem Studio erlaubt Video-Postproduktion in 4K-Auflösung. 3D-Stereo-Videoproduktionen im HD-Format sind ebenfalls möglich. Alle Studios sind in einem Gigabit-Netzwerk mit diversen Servern verbunden.

Image
ComputerStudio Studio13

Im 3D Sound Lab ermöglicht ein HDLA (High Density Loundspeaker Array) in Form einer Kugel die experimentelle Arbeit mit 360°-3D-Audio-Wiedergabesystemen und entsprechende Hörversuche.

Die 3 Seminarräume bieten die Standardausrüstung eines Guppenunterrichtsraums erweiternd die Möglichkeit einer 8-Kanal-Lautsprecher-Wiedergabe.

Im LiveRaum steht dazu noch eine Wellenfeldsynthese-Installation und ein Großbildschirm mit 3D-Stereo-Technologie zur Verfügung.

Image
MUTprobe1 mit HDLA

Im Seminarraum207 befindet sich zusätzlich ein Computerflügel mit TouchKeys-Sensorik auf den Tasten.

In 2 Konzerträumen des MUT-Gebäudes stehen jeweils eine HDLA-Lautsprecherarray mit 41.2 bzw. 58.4 Lautsprechern - durch das ComputerStudio betreut - zur Verfügung.

Image
HDLA im Wolfgang-Rihm-Forum

Das VR-Lab bietet mit einem Motion Capture System, Trackingsystemen und VR-Installationen weitreichende Möglichkeiten von Anwendungen im Bereich VR und AR.

Im Videostudio der HfM steht - durch das ComputerStudio betreut - ein virtuelles 3D-Videostudio mit Greenscreen-Cave, Kamera-Tracking und Echtzeit-Videoregie bereit.

Image
Virtuelles 3D-Videostudio

Alle Räume sind untereinander mit der digitalen Audiokreuzschiene, der digitalen Video-Kreuzschiene und zusätzlichen Kupfer-Audioleitungen und Lichtwellenleitern verbunden. Damit wird z.B. die Benutzung des zentralen Audio-Spatialisierungsprozessors IOSONO CORE in allen Räumen möglich.

In Proberäumen bzw. dem Hörsaal der HfM befinden sich 2 weitere, durch das ComputerStudio betreute Computerflügel.

 

Image
Computerflügel im SeminarRaum207