Bachelor Musikinformatik / Musikwissenschaft

Image
Digitale Musikedition

WEITERE INFOS

 

Bei auftretenden Fragen
wenden Sie sich bitte an das
Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft
Ansprechpartnerin
Gundi Rössler

T +49-(0)721-66 29-215
F +49-(0)721-66 29-220
E imwi@hfm-karlsruhe.de

 

Anmeldung
bis zum 30. Juni des Jahres

Studienbeginn
zum Wintersemester

 

 

Bachelor Musikinformatik / Musikwissenschaft

Im BA-Studiengang Musikinformatik/Musikwissenschaft kann die Fächerkombination Musikinformatik/Musikwissenschaft mit unterschiedlicher Fächergewichtung studiert werden. In allen Fällen handelt es sich um ein Vollzeit- und Präsenzstudium. Studienbeginn ist nach bestandener Aufnahmeprüfung jeweils im Wintersemester.

Zur Auswahl stehen vier Fächergewichtungen:

  • Musikinformatik und Musikwissenschaft als gleichgewichtete Fächer;
  • Musikinformatik als Hauptfach mit Musikwissenschaft als Ergänzungsfach;
  • Musikwissenschaft als Hauptfach mit Musikinformatik als Ergänzungsfach;
  • Musikinformatik und Musikwissenschaft als gleichgewichtete Fächer, die durch ein weiteres Fach aus dem Studienangebot einer Universität oder einer Universitäten gleichgestellten Hochschule ergänzt werden.

 

Im Fach Musikinformatik werden u. a. vermittelt:

  • Grundlagen der Audio- und Medientechnik;
  • Grundlagen des Programmierens;
  • Audiobasierte und symbolbasierte Musikprogrammierung;
  • Entwicklung interaktiver und sensorbasierter Systeme;
  • Grundlagen des empirisch-wissenschaftlichen Arbeitens;
  • Computergestützte Musikforschung;
  • Empirische Musikforschung;
  • Geschichte, Ästhetik und Aufführungspraxis der Elektronischen Musik und Computermusik;
  • Sounddesign und Komposition für Film und Videogames;
  • Medienproduktion und Medienanalyse;
  • Künstlerische und wissenschaftliche Projektarbeit;
  • Erfahrung durch Praktika.

 

Im Fach Musikwissenschaft werden u. a. vermittelt:

  • Grundlagen musikwissenschaftlicher Arbeitsmethoden;
  • Überblick über die Musikgeschichte;
  • Grundlagen der Musiktheorie und Gehörbildung;
  • Vertiefende Auseinandersetzung mit Spezialthemen;
  • Musikwissenschaft im Dialog mit anderen Fächern;
  • Musikpsychologie;
  • Musikkognition;
  • Instrumentenkunde;
  • musikalische Akustik;
  • Fähigkeit zur mündlichen und schriftlichen Versprachlichung von Analysebefunden;
  • Erfahrung durch Praktika.

 

Die Studierenden erwerben umfangreiche wissenschaftliche und technische Kenntnisse sowie künstlerische und praktische Fähigkeiten. Sie verfügen damit über die grundlegenden Kompetenzen im Bereich der Musikwissenschaft und Musikforschung unter Berücksichtigung des aktuellen Methodenrepertoires und sind befähigt zu einem gleichermaßen kreativen wie kritischen Umgang mit Medien- und Computertechnologien. Entsprechende Berufsfelder bieten sich beispielsweise im Bereich der Wissenschaft und Forschung, der Musikindustrie, der Musikvermittlung, der Medien oder in Kultureinrichtungen.

Den Abschluss des Studiums bilden eine schriftliche BA-Arbeit und eine mündliche Prüfung.
Absolventen des Bachelor-Studiengangs tragen den Akademischen Grad „Bachelor of Arts (B.A.)“.