David Hofman

Lehrbeauftragte*r
Music Processing Suite
Institut für Musikinformatik und Musikwissenschaft
Image
David Hofmann

David Hofmann (*1987) studierte Angewandte Informatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe und entschloss sich aufgrund seines vielseitigen musikalischen Hintergrunds für ein Masterstudium der Musikinformatik an der Hochschule für Musik Karlsruhe. Dieses vertiefte er anschließend durch eine Promotion in den Bereichen symbolische Musikrepräsentation und algorithmische Komposition. Ein Resultat der Dissertation ist die Applikation Music Processing Suite, welche für zahlreiche musikwissenschaftliche und musikinformatische Zwecke genutzt werden kann; unter anderem ermöglicht das Programm neuartige Repräsentationen und Visualisierungen von Musik, (algorithmische) Komposition mit einer eigens entwickelten Kompositionssprache sowie kontextsensitive Musiksuche und -analyse.

Während des Studiums und der Promotion war David Hofmann als Tutor, Lehrbeauftragter und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Musik Karlsruhe tätig. Seit 2007 ist er zudem als Software-Entwickler bei der Seeburger AG in Bretten beschäftigt.

Bereits im Kindesalter erhielt er Klavierunterricht und lernte später autodidaktisch Gitarre und Schlagzeug. Alle Instrumente kamen in verschiedenen Bands und musikalischen Projekten zum Einsatz. Außerdem sang er in verschiedenen Chören, u.a. im Karlsruher Jazzchor Vocal Resources. Aktuell spielt und singt David Hofmann in der Rockband Acrimonic und der A-cappella-Gruppe Stimmgelage, welche beim internationalen Chorfest 2012 in Frankfurt mit dem 2. Preis in der Kategorie „Jazz/Pop/Gospel A“ sowie beim internationalen Chorfest 2018 in Stuttgart mit dem 2. Preis in der Kategorie „Vocal Bands Stufe 2“ ausgezeichnet wurde. Für die Ensembles komponiert, arrangiert und textet er selbst. Musik hört er am liebsten auf Vinyl-Schallplatten.