Prof. Alexandra Scott

Professor*in
Kontrabass
Fachgruppe: Streichinstrumente
Image
Prof. Alexandra Scott

Die gebürtige Engländerin Alexandra Scott begann ihr Studium an der Yehudi Menuhin School in London. Während sie im Anschluss daran an der Guildhall School of Music and Drama in der Klasse von Rinat Ibragimov studierte, wurde sie Mitglied des European Union Youth Orchestras und des Mahler Jugendorchesters. 2005 wurde Alexandra Scott in die Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker aufgenommen, wo sie von Klaus Stoll, Janne Saksala und Esko Laine unterrichtet wurde. Im Alter von 23 Jahren wurde sie Solo-Kontrabassistin der NRD-Radiophilharmonie in Hannover.

Alexandra Scott ist eine engagierte Kammermusikerin und tritt regelmäßig bei führenden internationalen Festivals gemeinsam mit Künstlern wie Lisa Batiashvili, Gautier Capuçon, Reinhold Friedrich, Francois Leleux, Vilde Frang, Valeriy Sokolov, Eduard Brunner, Sergio Azzolini und Harriet Krijgh auf. Sie ist regelmäßig zu Gast beim Chamber Orchestra of Europe und dem Mahler Chamber Orchestra und ist Gründungsmitglied der „L’Accademia giocosa“. Seit 2007 ist Alexandra Vorspielerin der Kontrabassgruppe des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks, mit dem sie 2015 auch solistisch unter Maris Jansons auftrat.

Alexandra Scott ist auch eine leidenschaftliche Lehrerin. Seit 2012 hat sie eine Professur für Kontrabass an der Hochschule für Musik Karlsruhe inne. Des Weiteren unterrichtet sie Mitglieder der Akademie des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks und arbeitet als Dozentin bei der Gustav Mahler Akademie, der Jungen Deutschen Philharmonie und dem National Youth Orchestra of Great Britain.