Jihye Lee, Viola

Solistenexamen Klasse Prof. Johannes Lüthy
Image
Jihye Lee

György Kurtag (1947–2019) Jelek
„Jelek, játékok és üzenetek“ (Zeichen, Spiele und Botschaften) ist eine seit 1989 im Wachsen begriffene Sammlung klanglicher Tagebucheintragungen Kurtágs ein “work in progress” für Streichinstrumente in verschiedenen Kombinationen.

Johannes Brahms (1833 –1897) Viola Sonate op. 120 Nr. 1 f-Moll
Johannes Brahms komponierte sein Opus 120 drei Jahre vor seinem Tode für den Meininger Klarinettisten Richard Mühlfeld, hat aber diesen Klarinettensonaten auch Alternativfassungen für Bratsche und Violine mitgegeben. Die Bratschenfassung hat sich durchgesetzt. Die f-Moll-Sonate wirkt serenadenartig und im Kopfsatz geradezu salonhaft.
Am Klavier: Uram Kim

Astor Piazzolla (1921–1992) Le Grand Tango
Kraftvoll und melancholisch ist Piazzollas Le Grand Tango. Das Werk erfreut sich vor allem bei Cellisten großer Beliebtheit und zwar in verschiedenen Versionen: mal mit Orchester, mal mit Bandoneon und Kontrabass, oft mit Klavier.
Am Klavier: Woorim Lee

Jihye Lee wurde 1992 in Südkorea geboren. Von 2010 bis 2014 absolvierte sie ihr Bachelorstudium am Musikinstitut der Jeonju Universität in Südkorea. Sie spielte mehrmals als Solistin, unter anderem mit dem Jeonju Philharmonie Orchester, dem Hochschulorchester der Universität Jeonju, Iksan Symphonieorchester und dem JJ String Orchestra in Korea. 2021 gewann sie 2. Preis beim Wettbewerb “Dr. Hermann Büttner” für Klavierquartette. 2017 begann sie ihr Master-Studium bei Prof. Johannes Lüthy an der Hochschule für Musik Karlsruhe und 2020 schloss sich der Studiengang Solistenexamen ebenfalls bei  Prof. Johannes Lüthy an. Seit 2021 studiert sie ihr Master-Studium im Fach Orchesterspiel bei Prof. Veit Hertenstein an der Hochschule für Musik Detmold. Und seit 2022 studiert sie Ihr Master-Studium im Fach Kammermusik bei Prof. Martin Funda an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Veranstaltungsart: Solo- und Ensemblemusik
11. Juli · 19:30
CampusOne - Schloss Gottesaue · Velte-Saal

Am Schloss Gottesaue 7 · 76131 Karlsruhe

Eintritt frei mit Karte. Tickets beim Einlass.