Beethoven · 5. Konzert

Die Sonaten für Klavier und Violine | Violoncello
Image
Beethoven unter der Lupe

Sonate für Klavier und Violine G-Dur op. 30 Nr. 3
Tiffany Kim, Violine · Nargiza Alimova, Klavier
Sonate für Klavier und Violoncello g-Moll op. 5 Nr. 2
Andreas Schmalhofer, Violoncello · NN Klavier
Sonate für Klavier und Violine G-Dur op. 96
Wei-Chung Chen, Violine · Nargiza Alimova, Klavier

Im Charakter sehr verschieden sind die beiden G-Dur-Sonaten für Klavier und Violine: Tänzerisch und spielerisch leicht wirkt die Sonate op. 30 Nr. 3. Die etwa zehn Jahre später komponierte Sonate op. 96 hingegen ist eher poetisch, teils geradezu andächtig. In der 1796 komponierten Sonate g-Moll op. 5 Nr. 2 werden Klavier und Violoncello gleichberechtigt behandelt. Beethoven verzichtete auf den üblichen langsamen Mittelsatz,  hat dem Allegro molto aber eine Adagio-Einleitung vorangestellt. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 10. Dezember – 19:30 Uhr
CampusOne - Schloss Gottesaue · Velte-Saal

Am Schloss Gottesaue 7 · 76131 Karlsruhe

15 € · 10 € (erm.)
Tickets