Orchesterkonzert 1

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Image
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz ©Felix Broede

Richard Strauss (1864-1949) Hornkonzert Nr. 2 Es-Dur
60 Jahre nach seinem 1. Hornkonzert komponierte Strauss sein 2. Hornkonzert, das wie das erste  mit einer fanfarenartigen Kadenz des Solisten beginnt und dann in einen Dialog übergeht mit den Holzbläsern, die auch den idyllischen langsamen Satz dominieren. Das quirlige, finale Rondo sei „sogar ganz nett ausgefallen“, meinte Richard Strauss.

György Kurtág (geb. 1926) Movement aus dem Violakonzert
Das Bratschenkonzert war Kurtágs Abschlussarbeit von der Budapester Musikakademie (1953/54). Es lehnt sich in seiner Zweisätzigkeit an Rhapsodien an. Harmonisch und melodisch erinnert es an Bartóks Violinkonzert. Der erste Satz, Allegro molto moderato, ist auch einzeln aufführbar als "Movement"

Robert Schumann (1810–1856) Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129
„Concertstück für Violoncell mit Begleitung des Orchesters“ steht in Robert Schumanns  autographer Partitur und dieser Titel ist schon wegen der nahtlosen Übergänge zwischen den drei Sätzen passend. Schumann beschrieb das Werk im Brief an einen Verleger als „durchaus heiteres Stück“. Im ersten Satz mit seinem weit ausschwingenden Hauptthema und dem verspielten Seitenthema schöpfte Schumann die Möglichkeiten des Cellos in allen Lagen aus. Im Mittelsatz tritt noch ein Solocello aus dem Orchester hinzu und im technisch heiklen finalen Rondo spielen sich Solist und Orchester die thematischen Bälle zu.

Rui Pedro Pires, Horn
Xiaorui Ao, Viola
Andreas Schmalhofer, Violoncello

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Dirigent Brandon Keith Brown

 

Veranstaltungsart: Sinfonische Musik
15. Juni · 19:30
CampusOne · Wolfgang-Rihm-Forum

Am Schloss Gottesaue 7 · 76131 Karlsruhe

Tickets
15 € · 10 € (erm)
an den bekannten Vorverkaufsstellen oder →Online kaufen
(Reservix erhebt Bearbeitungs- und ggf. Versandgebühren).