Franziska Lee und Gryta Tatorytė

AlumniKonzert – Eleganz und Raffinesse – Musik französischer Komponisten
Image
Klavier.Radierung

Maurice Ravel aus » Miroirs «: III. Une barque sur l'Océan
Claude Debussy aus » Préludes« Livre II: Feux d'artifice
Henri Dutilleux aus der » Sonate pour piano «: III. Choral et variations
Maurice Ravel aus » Ma mère l'Oye «: III. Laideronnette, impératrice des pagodes
Emmanuel Chabrier Trois valses romantiques für zwei Klaviere
Francis Poulenc Sonate für zwei Klaviere
Maurice Ravel  » La Valse « für zwei Klaviere

Eine Flut gebrochener Akkorde lassen das Boot in Une barque sur l'Océan schaukeln; ein Feuerwerk an Farben und Lichteffekten folgt mit Debussys Feux d'artifice. Dutilleux´ Choral et variations weisen teils toccatenähnlichen Charakter auf; zart wirkt die Chinoiserie Laideronnette, impératrice des pagodes aus Ravels poetischen Märchenstücken Ma mère l'Oye. Chabriers Verleger fürchtete, dass die heiter-ironischen Trois valses romantiques zu schwierig wären, um sich zu verkaufen, aber der Komponist hoffte auf „junge Damen, die ernsthaft Klavier spielen“. In Francis Poulencs opulenter Sonate für zwei Klaviere entsprechen sich Prolog und Epilog ungefähr. Mit Maurice Ravels  La Valse, der Apotheose des Wiener Walzers, die eigentlich für ein Riesenorchester komponiert ist, geht der Pas de deux für 20 Finger virtuos zu Ende. In Ravels Version für zwei Klaviere tritt das Motorische dieses apokalyptischen Walzers in den Vordergrund.
 

Veranstaltungsart: Klaviermusik
Am 9. Dezember – 19:30 Uhr
CampusOne - Schloss Gottesaue · Velte-Saal

Am Schloss Gottesaue 7 · 76131 Karlsruhe

10 € · 5 € (erm.)
Tickets