Wider das Verlöschen

Ein Wagner-Projekt in zwei Episoden
Image
wider das verlöschen

Das ist die Geschichte eines Mannes, der sich danach sehnt, nach dem eigenen Tod in Erinnerung zu bleiben. Nur im Geist kommender Generationen glaubt er ewig leben zu können. Eines Tages überrascht ihn der Tod in Gestalt einer Frau, die ihm sagt, dass seine Lebenszeit vorbei ist. Sie will ihn in eine andere Welt führen. Er bittet um Aufschub und begibt sich auf eine wilde Reise: Er schwingt sich zum führenden Politiker auf; er versucht Meisterwerke der Kunst zu schaffen; er erhebt sich zum religiösen Führer. Auf dreierlei Weise stemmt sich gegen das Vergessen-Werden, nimmt viele Verletzungen in Kauf. Die Frau begleitet ihn, ist ihm mit ihrer eigenen Geschichte ein Widerpart, ist Partnerin, fremd und Verführerin. Wird er es schaffen, seiner Existenz eine bleibende, tiefe Bedeutung zu verleihen?
Auf dem Weg, den der Abend beschreitet, tauchen neben Wagner auch musikalische Spuren von Beethoven, Mahler und dem klingenden Orientalismus von Gurdjieff & De-Hartmann auf. Ein Kammerensemble begleitet Tenor und Mezzosopran auf ihrem Weg ins Innere.

Musikalische Leitung: Tobias Drewelius · Gustav Kollmann
Konzeption, Gestaltung & Inszenierung: Haitham Assem Tantawy
Arrangement für Kammerensemble: Haosi Howard Chen · Rick Stengaards ·
Andreas N. Tarkmann

Bühnenbild & Kostüme: Matthias Kronfuss
Dramaturgie: Filippo Romanello
Leon de la Guardia, Tenor
Luise von Garnier, Mezzosopran
Instrumentalisten der Hochschule für Musik Karlsruhe
Korrepetition Bernard Bagger · Hana Kang
Projektbetreuung: Prof. Andrea Raabe · Prof. Dr. Stephan Mösch

Wider das Verlöschen ist die Abschlussproduktion von Haitham Assem Tantawy im Studiengang Master MusikTheaterRegie an der Hochschule für Musik Karlsruhe

Image
bareva und rwv 500 pixel
Veranstaltungsart: Musiktheater · Oper
20. April · 19:30
CampusOne · Marstall

Am Schloss Gottesaue 7 · 76131 Karlsruhe

10 € · 5 € (erm)
Tickets ab dem 25. März an den bekannten Vorverkaufsstellen oder hier Tickets
Bei Reservix fallen Bearbeitungs- und ggf. Portogebühren an.