Heidrun Waidelich

Lehrbeauftragte*r
Körperschulung für Sänger/innen
Institut für MusikTheater

Heidrun Waidelich studierte Amerikanistik, Modern Dance sowie Tanztherapie in den USA. An der Universität Tübingen beendete sie ihr Lehramtsstudium und vertiefte ihre Leidenschaft für die Tanztherapie in der Schweiz und in Deutschland. Gleichzeitig übernahm sie am Sportinstitut in Tübingen die Fachleitung für Gymnastik und Tanz und arbeitete in unterschiedlichen Rehabilitationseinrichtungen als Tanztherapeutin. Eine Weiterbildung zum Certified Movement Analyst (C.M.A.) am Laban Institute in New York und ihre Weiterbildung zur Integrativen Tanz-und Bewegungstherapeutin am Fritz-Perls Institut Düsseldorf sowie Fortbildungen in Psychotonik Glaser, Movement Studies mit Amos Hetz, Alexandertechnik, Feldenkrais vervollständigten ihr Interesse an den leiblichen Ausdrucksmöglichkeiten des Menschen. Das Zentrum für Tanz, Therapie und Gestaltung e.V. in Tübingen und die Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie e. V. in Pulheim, die sie 1979 und 1980 mitbegründete, bilden bis heute ihre Arbeitsschwerpunkte. Hinzu kommen seit 1990 ihre Tätigkeit als Lehrtherapeutin für Tanztherapie am Fritz-Perls Institut in Düsseldorf und seit 2000 die Arbeit als Dozentin für Körperschulung am IMT an der Hochschule für Musik Karlsruhe. „Mein Anliegen ist es, die SängerInnen und MusikerInnen zu unterstützen, die für sie bestmöglich leibliche Disposition zu entwickeln. Entlang der Themen, die die Studierenden aus ihren Unterrichten aber auch aus alltäglichen Zusammenhängen in die Stunden mitbringen, erforschen wir gemeinsam Wege über klare Selbstwahrnehmung, Wahrnehmung des Außen, Zunahme der Kommunikationsfähigkeit mit der Umwelt, der Präsenz und der Reagibilität. All dies geschieht in der Beschäftigung mit Haltung und Bewegung in Zusammenhang mit dem Gesang und der Musik.“